Lest die Hoffnung zu "Hoffnung halt's Maul" von 100BLUMEN bei krachfink.de

100blumen – Hoffnung halt’s Maul – Review

100BLUMEN aus Düsseldorf täuschen auf ihrem neuen Album “Hoffnung halt’s Maul” gut an. Die Elektropunkers brettern mit Doublebass und der Wucht einer Dampfwalze ins Geschehen, dass man erstmal instinktiv leiser drehen will und denkt versehentlich eine Metalscheibe eingelegt zu haben. Der Impuls wird vom einsetzenden, schon fast brutal melodisch nach vorne gepumpten, Takt nicht nur unterdrückt, sondern sogar ins Gegenteil umgekehrt.

Lauter bitte! “Die Vogel, die singen ein trauriges Lied”, so lautet die erste Erkenntnis, deren erdrückende Bedeutung wir uns anschließend von der Seele tanzen dürfen… ach was, müssen. Halleluja, dass Punkrock das noch erleben darf.

Was gibt es da nicht zu verstehen?

Aufgrund der Tatsache, dass Punk selten mit Flächen arbeitet, sondern eher auf Gebrüll und Einszweieinszwei setzt, fehlt es ihm oft an Wucht. “Hoffnung halt’s Maul” hat dieses Problem nicht und ob das jetzt true ist oder nicht, könnt ihr mit wem auch immer diskutieren. Wenn 100BLUMEN im Uffta-Modus davon singen, dass alles im Arsch ist, dann packt mich das. Gitarre, Bass (Akki von OIRO) und Drums sorgen für den Ausgleich, der Sound wurde sogar besonders organisch abgebildet. Der Weg vom Treffen im Park, der darauf hinausläuft, dass unter Revolution gar nichts geht, ist also nachvollziehbar.

Was waren wir damals wütend, was sind wir heute satt und angepasst. Aber ist wirklich alles schon “Said And Done”?. “World of Grief”, für mich ganz klar der Hit der Platte, ist eine (wahrscheinlich unbewusste) atmosphärische Annäherung an den Vibe der düsteren Trap-Kids von heute, die ihre Pein per Autotune klagen. Ein traurigtrotziger Refrain und ein nach dem letzten Tag riechender Takt, der an Implosion erinnert und zum Ende hin gnadenlos detoniert. Unterschiedliche Ausdrucksweisen, aber verdammt, wir haben so viel gemeinsam.

Glücklich und kaputt

Man neigt dazu, zwanghaft die Inspirationen von 100BLUMEN zusammenkehren zu wollen, einfach, weil “Hoffnung halt’s Maul” so originell ist. KONTROLLE, JOSEPH BOYS, SEÑOR KAROSHI, EGOTRONIC, MAULGRUPPE, diverse Dark-Wave-Kapellen… irgendwie trifft es das alles und dann wieder so gar nicht. Eigentlich aber auch egal, denn es geht darum kaputt zu sein, verzweifelt und trotzdem zumindest ein bisschen hoffnungsvoll in Richtung Abgrund zu tanzen und vorher möglichst noch mit Gleichgesinnten anzustoßen. Die Tatsache, dass 100BLUMEN häufig im Chor singbrüllen, verstärkt das Bündnis auf Distanz nochmal. Textlich ist die Band unmissverständlich klar unterwegs.

“Ein Drittel Hass” beschönigt nichts, versteckt sich nicht hinter codiertem Bla und schiebt uns die Tatsachen hochkant, ohne Salz und Pfeffer ins Maul. Und der fulminante Abbinder “Schlachthaus” sagt gleich alles, ohne ein einziges Wort zu bemühen. 100BLUMEN sind die musikgewordene Antwort auf den Vorwurf, dass in die Jahre gekommene Punker nur nach hinten schauen. Von wegen, hier können sich so manche auf Krawall gebürstete Newcomer im Hinblick auf Innovation und packende Emotion einiges abschauen. Wohltuend.

Dauer: 32:45
Label: Rookie Records
VÖ: 23.09.2022

Tracklist “Hoffnung halt’s Maul” von 100BLUMEN
Ey, die Vögel
Alles ist im Arsch
Said and Done
Ja nein vielleicht
Kein Schlaf
Kaputt
Ein Drittel Hass
World of Grief
Schlachthaus

Artikel, die Dir gefallen könnten:
JOSEPH BOYS – Rochus
PASCOW kündigen “SIEBEN” an und veröffentlichen “Höllenhunde”
Podcast Folge 76 mit Gerson von den Sea Punks über Seenotrettung
SIR MANTIS – 180 Grad
POGENDROBLEM kündigen “Alles was ich noch habe sind meine Kompetenzen” an
TEAM SCHEISSE – 20:15
13 YEAR CICADA veröffentlichen neuen Song „GTA“
GOLDZILLA – Goldzilla vs. Dortmund
RONG KONG KOMA – Lebe Dein Traum
WASTED – Modern Lie
PART CHIMP – Drool
SLOW JAMS – Punk Standards
Interview mit CADAVRE DE SCHNAPS zur EP “Unlearning By Doing”
JOSEPH BOYS – Aggregat B (EP)
EL MARIACHI – Crux
Interview mit ACHT EIMER HÜHNERHERZEN zu “album”
ULF – Es ist gut
ACHT EIMER HÜHNERHERZEN – album
TURBOSTAAT – Uthlande
RAZZIA – Am Rande von Berlin
DAS BLANKE EXTREM – Alles in schönster Ordnung

100BLUMEN bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.