Lest den Konzertbericht von den BEATSTEAKS in Karlsruhe bei krachfink.de

Beatsteaks und Pabst live im Substage Karlsruhe, 02.06.2022 – Konzertbericht

Die BEATSTEAKS aus Berlin – man kennt sie auch als die beste Band des Universums – spielen im ausverkauften Karlsruhe Substage ein Konzert, mit dabei die Berliner Rockband PABST. Für einige Fans ist das Grund genug, um schon um 15 Uhr vor Ort zu sein, denn ein gewisser Liveruf eilt den BEATSTEAKS vollkommen zurecht voraus und natürlich will man da als Die-hard-Fan ganz vorne stehen. Das von der Band vor Kurzem abgesetzte “Kommando Sunshine” zeigt offensichtlich auch Wirkung, denn das Wetter ist bestens.

Dafür, dass Karlsruhe als die schwülste Stadt Deutschlands gilt, sind Wärme und Luftdruck angenehm. Natürlich kann man nicht in die Köpfe der Menschen hereinschauen, aber die Stimmung im Substage wirkt gelöst und eigentlich genau wie vor der Pandemie. Vielleicht kann man sagen, dass die Fans etwas kontaktfreudiger und geduldiger zu sein scheinen. Zumindest sind schon beim Support fast alle am Start und die meisten schauen sich PABST auch tatsächlich an und lungern nicht vorm Club oder an der Theke herum.

Wall of love bei PABST❤️

PABST haben leichtes Spiel mit ihrem Sound, der zwischen Grunge und Garage-Rock parkt. Einige singen die Songs schon mit, viele nicken heftig und anerkennend zum neuen Song “Mercy Stroke” und “Shake The Disease”, vom ersten Album, scheint sogar schon ein kleiner Hit zu sein. Sänger Erik ist sich darüber bewusst, dass es nicht schaden kann, das Publikum direkt zur Aktion aufzufordern. Nachdem er etwas verwirrend versucht eine Wall of Love zu erklären, verstehen die Leute bei Wall of Death sofort und legen zum zerrenden “Skinwalker” eine astreine Performance hin, die so gar nicht nach Vorband aussieht.

Bassist Tilman fällt leider krankheitsbedingt aus, sein Ersatz kann ihn nicht nur spielerisch vertreten, er liefert auch eine beeindruckend artistische Performance ab. Auch zum abschließenden “Kiss Me”, im Original von SIXPENCE NON THE RICHER wird lautstark mitgesungen. Mit Sicherheit werden einige im Herbst auch den Weg ins Kohi in Karlsruhe finden, wenn PABST dort mit ihrer eigenen Tour zum kommenden Album “Crushed By The Weight Of The World” Station machen – Tourdaten hier!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.