Behemoth kündigen neues Album “Opvs Contra Natvram” an

Am 16. September 2022 wird die polnische Black-Metal-Band BEHEMOTH ihr neues Album “Opvs Contra Natvram” über Nuclear Blast veröffentlichen. Wieder selbst produziert und mit Sicherheit wieder visionär, die Band gibt an, zum ersten Mal seit Bandgründung keinen Druck bei der Erstellung eines Albums gehabt zu haben. Das Album erscheint in zwei verschiedenen Farben, ihr könnt zwischen schwarz und weiß wählen.

Hört euch jetzt schon den ersten Song “Ov My Herculean Exile” an, natürlich mit spektakulärem Musikvideo, ab Oktober könnt ihr die Band live auf Tour erleben.

“Der Albumtitel bedeutet, gegen den Strom zu schwimmen”, erklärt Nergal. “Es ist das Negative der Werte, Moral und Ethik, gegen die ich antrete. Ich habe mich ernsthaft mit zerstörerischen Tendenzen in der Popkultur auseinandergesetzt – den sozialen Medien und Werkzeugen, die ich für sehr gefährliche Waffen in den Händen von Menschen halte, die nicht in der Lage sind, andere zu beurteilen. Das ist etwas, das ich sehr destruktiv und beunruhigend finde – und aus der Perspektive eines Künstlers extrem einschränkend. Dies ist mein Mittelfinger dazu. Auf der Platte gibt es einen Song namens ‘Neo-Spartacvs’. Spartacus war einer der berühmtesten Rebellen der Geschichte, der sich gegen das mächtigste Imperium aller Zeiten stellte. Am Ende bin ich es, der schreit: ‘Ich bin Spartacus, und du bist es auch! Ich möchte diese Flamme der Rebellion entfachen. Wenn etwas nicht in Ordnung zu sein scheint, dann lehne dich dagegen auf!”

Tracklist “Opvs Contra Natvram” von BEHEMOTH
Post-God Nirvana
Malaria Vvlgata
The Deathless Sun
Ov My Herculean Exile
Neo-Spartacvs
Disinheritance
Off To War!
Once Upon A Pale Horse
Thy Becoming Eternal
Versvs Christvs

Behemoth live
“The European Siege”-Tour w/ Arch Enemy, Carcass, Unto Others

14.10.2022 Berlin, Columbiahalle
18.10.2022 AT-Wien, Gasometer
21.10.2022 Ludwigsburg, MHP Arena
25.10.2022 CH-Zürich, Samsung Hall
26.10.2022 Frankfurt, Jahrhunderthalle
28.10.2022 München, Zenith
29.10.2022 Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
30.10.2022 Hamburg, edel-optics.de Arena

Artikel, die Dich interessieren könnten:
SEPTICFLESH – Modern Primitive
IMPERIAL TRIUMPHANT – Spirit Of Ecstasy
BLACK VOID – Antithesis
IMPERIAL TRIUMPHANT kündigen neues Album “Spirit Of Ecstasy” an
BEHEMOTH – In Absentia Dei (live)
IBARAKI – Rashomon
Podcast Folge 65 mit Volk-Man von DIE APOKALYPTISCHEN REITER über “Wilde Kinder”
DIE APOKALYPTISCHEN REITER – Wilde Kinder
WINTERFYLLETH – The Reckoning Dawn
GHOST laden zum Online-Release-Ritual für “Impera” ein
Podcast Folge 53 mit ZEAL & ARDOR zum Album “s/t”
CELESTE – Assassine(s)
Interview mit Levy von WIEGEDOOD zum Album “There’s Always Blood At The End Of The Road”
WIEGEDOOD – There’s Always Blood At The End Of The Road 
krachfink.de Playlist mit Black Metal Highlights 2021
IMPERIAL TRIUMPHANT – An Evening With Imperial Triumphant (live)
GHOST BATH – Self Loather
OCEANS – We Are Nøt Okay (EP)
NAGLFAR – Cerecloth
BELZEBUBS von JP Ahonen
DARK FORTRESS – Spectres From The Old World
ZEAL & ARDOR – Live in London
NECRONAUTICAL – Apotheosis
BORKNAGAR – True North
Podcast Folge 24 mit Thomas und Timo von OCEANS zur EP “We Are Nøt Okay”
Interview mit Naut von NECRONAUTICAL zu “Apotheosis”
ALCEST – Spiritual Instinct
BATUSHKA – Hospodi
KVELERTAK – Splid
SLEEP TOKEN – Sundowning
BELZEBUBS – Pantheon Of The Nightside Gods
INSOMNIUM – Heart Like A Grave
OKKULTOKRATI – La Ilden Lyse
ENSLAVED – Utgard
Interview mit Erlend Hjelvik von HJELVIK zum Album “Welcome To Hel”
ÅRABROT – This World Must Be Destroyed
MAYHEM – Atavistic Black Disorder / Kommando (EP) 

BEHEMOTH bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.