Lest die Review zu "A Momentary Bliss" von BILLY ZACH bei krachfink.de

Billy Zach – A Momentary Bliss – Review

Dass Glück keine dauerhafte Sache ist, sollte mittlerweile zu allen durchgedrungen sein. BILLY ZACH aus Hamburg vertonen die Zeit dazwischen auf ihrem zweiten Album “A Momentary Bliss”. Dabei klingen sie weder norddeutsch, verregnet, noch depressiv. Im Gegenteil, wenn sie sich mit ihrem Bass im Opener “Don’t Belong” anschleichen, dann gewinnt man sogar den Eindruck, dass ihnen der Aufenthalt in der dunklen Ecke besonders viel Spaß bringt.

Die Atmosphäre ist vom Fleck weg zwielichtig, aber auch aufregend und latent anrüchig. Der Sänger trägt seine repetitiven Texte kehlig vor, anklagend, aber auch auf eine ganz angenehme Art und Weise so, als ob der Shit mit ihm nichts zu tun hätte und er, bewaffnet mit seiner Resignation, über den Dingen steht. Also reiht euch ein, in die Schlange derjenigen, die wenigsten gut aka schlecht gelaunt und mit Stil zum Abgrund tanzen.

Take it as it is…

Dennoch sind BILLY ZACH enttäuscht, daraus machen sie auf “A Momentary Bliss” auch keinen Hehl. Trotzdem verfängt man sich gerne in dem Strudel, den dominanter Bass und dissonante Gitarren gemeinsam zwirbeln. Die gelegentlich aufblitzenden Harmonien lassen sich gut zum emotionalen Verschnaufen nutzen. In solchen Momenten zeigen sich BILLY ZACH beinahe shoegazig oder post-rockig, was sich herrlich mit dem stumpfen Post-Punk-Noise beißt. Irgendwie erinnert “A Momentary Bliss” häufig an einen Jahrmarkt der Kuriositäten. Alles wirkt düster, abseitig und auch in Teilen unwirklich vernebelt.

“Powerless” nimmt sich selbst so wörtlich, dass man kurz Angst kriegt, BILLY ZACH seien in einer Endlosschleife gefangen und wir gleich mit. Die Botschaft kommt aber dann doch an: Nimm es so, wie es ist. Gemeinsam eskalieren wir mit der Band in diesem Fakt und je öfter man es wiederholt, umso weniger schreckerfüllt scheint es zu sein. Dass “No Progression” danach deutlich tanzbar nach vorne drückt, ist wirklich notwendig, denn der Frust muss endlich raus.

Beschleuniger nach unten

Mit “A Ballad Of Disproved Tales” halten BILLY ZACH für über sechs Minuten unsere Aufmerksamkeit, ohne großartig verzwickt zu werden. Deshalb bleibt uns auch die bewusst beklemmende Gitarrenarbeit im Ohr hängen und zieht sich somit unbewusst mit rüber, ins noch längere “But Still”. Die Beklemmung findet ihren Höhepunkt, der bedauerliche Status Quo des Textes wird von den Instrumenten nicht nur flankiert, sondern maximal intensiviert.

Was ist “A Momentary Bliss” von BILLY ZACH also unterm Strich? Ein Erstwerk mit dystopischen Rumeplsongs, die uns noch weiter herunterziehen? Nein. Die Platte ist eher ein Beschleuniger nach unten, die dich so dicht eindreht und betört, dass der Weg dahin angenehmer und effektiver erscheint. Öffnest du danach die Augen, geht der Weg zwangsläufig wieder nach oben und dort wartet ein Moment Glück.

Dauer: 44:35
Label: La Pochette Suprise
VÖ: 27. 01. 2023

Tracklist “A Momentary Bliss” von BILLY ZACH
Don’t Belong
Disappointed
Coffee in Teacups
Dear Sister
A Ballad of Disproven Tales
But Still
Powerless
No Progression
Peace of Mind

Artikel, die Dich interessieren könnten:
Podcast Folge 32 mit KONTROLLE zum Album “Zwei”
SUMMER & THE GIANTESS – s/t
JOSEPH BOYS – Aggregat B (EP)
DEAD YEARS – s/t
Interview mit JOHN über das Album “Nocturnal Manoeuvres”
KONTROLLE – 7″
Interview mit Daniel und Carsten von KONTROLLE zum Album “egal”
KONTROLLE – Demo Re-Release
PHILEAS FOGG – Kopf, unten
MAFFAI – Zen
SCHUBSEN – Stühle rücken in Formation
BRAUNKOHLEBAGGER – Abbruch (EP)
KAPTAIN KAIZEN – Alles und Nichts
Interview mit PHILEAS FOGG zu ihrem Album “Kopf, unten”
Der große Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller, Folge 11 mit KONTROLLE
HANZDAMPF – EP01
das blühende leben – Liebe du Arsch
DEW – rau
SHATTEN – s/t
ILLEGALE FARBEN veröffentlichen Video zum Song “Alles explodiert”
BILITIS – Abstract Ground
Podcast Folge 16 mit Thomas von ILLEGALE FARBEN über das Album “unbedeutend ungenau”
METZGERBUTCHER – 2020 präsentiert..
DELTA SLEEP veröffentlichen Song “The Detail”
HYSTERESE – s/t
Interview mit Moritz von HYSTERESE zum vierten Album
VANDALISMUS – Bombers From Burundi
METAWAVE – Means/End
IDLES veröffentlichen neuen Song “Sodium” auf Soundtrack
TRIXSI veröffentlichen Video zum Song “Jana Lüttich”
GosT – Rites Of Love And Reverence

BILLY ZACH bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert