Folge 1 Akne Kid Joe_teaser

Der Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller – Folge 1 mit Akne Kid Joe

Ab sofort bekommt ihr hier bei krachfink.de täglich um 18: 00 Uhr Inspirationen, wie ihr die Zeit daheim verbringen könnt. Wir sitzen nämlich aktuell alle im selben Boot, die Pandemie nimmt keine Rücksicht auf Beruf, Alter, Geschlecht, Herkunft oder Gemütszustand.

Musiker und Bands sind natürlich genauso von den Einschränkungen betroffen und versorgen euch aber gerne mit sinnvollen, ungewöhnlichen und auch weniger sinnvollen Ideen für die freie Zeit. Den Einstieg macht unsere Lieblingspunkband aus Nürnberg, vertreten durch Sänger und Gitarrist Matthias.

Wenn ihr selbst Tipps habt, wie man dem Lagerkoller entkommen kann oder Bands vorschlagen wollt, die hier auch zu Wort kommen sollen, lasst es uns wissen. Per Mail oder Kommentar!

Bleibt daheim, hört Musik, bleibt ruhig und bleibt freundlich!

AKNE KID JOE Pandemiekoller
AKNE KID JOE, 2020 (v.l.n.r.: Alex, Sarah, Peter, Matthias, Rosa)

Schlimmste Entbehrung, was fällt Dir an der aktuellen Situation am schwersten?

Sich nicht einfach mit Freund*innen in einer Kneipe zu verabreden zu können, das ist ungewohnt.

Deine Filmtipps für die Zeit während der Pandemie?

Mein Serientipp wäre “Braunschlag”. Eine österreichische Serie, besetzt mit dem Who is Who der österreichischen Schauspielszene. Total guter Humor, irre Story und definitiv meine Lieblingsserie. Gibt es auch auf Netflix. Und meine Filmtipps wären “Der Mondmann (OT “Man on the Moon”). Ein Film über den Komiker Andy Kaufman, der brillant von Jim Carrey gespielt wird. Am besten erst den Film schauen und dann gibt es auf Netflix auch eine Doku über die Dreharbeiten, die heißt “Jim and Andy”.

Ein weiterer Film, den ich sehr empfehlen kann ist „Zug des Lebens“. Das ist eine Tragikomödie über ein jüdisches Dorf in Osteuropa während des 2. Weltkrieges. Als einzige Möglichkeit vor der drohenden Deportation durch die Nazis, schmieden die Dorfbewohner*innen den Plan sich selbst einen Zug zu besorgen und mit einer vorgetäuschten Deportation zu fliehen. Der Film ist total humorvoll und zeitgleich tieftraurig und bewegend. Es gibt wenige Filme, die ich so oft gesehen habe wie diesen.

Corona ist aktuell das allseits beherrschende Thema, welches Thema fällt aktuell leider runter, ist aber trotzdem wichtig?


Mit Corona trifft plötzlich eine Krise auf eine eher privilegierte Gesellschaft, die sich gegenüber wirtschaftlichen, humanitären oder medizinischen Katastrophen sonst relativ ignorant zeigt. Während oftmals in anderen Teilen der Welt großes Elend herrscht, igeln wir uns hier in einer Insel der Glückseligen ein – was auch daran liegt, dass unser Wohlstand oftmals auf eben jenem Elend aufgebaut ist, bzw. in kausalem Zusammenhang zueinander steht.

Irgendwie kann man diese Ignoranz allein an der Corona-Krise gut skizzieren – während der Virus anfangs nur in China zum Problem wurde, hatte von uns deswegen noch niemand Sorgen. Erst als es auch in Mitteleuropa eskaliert ist, wurde die Bedrohung für uns konkret. Dabei sind viele andere Themen noch mehr aus dem Fokus geraten, als sie es ohnehin schon waren. Ein wichtiges Beispiel ist natürlich die Situation an der EU-Außengrenze. Die von uns gerade durchgezogenen Hygienemaßnahmen können dort nur zynisch belächelt werden. Sicherheitsabstand, Hände waschen, stay at home… Das muss für Menschen, die alles verloren haben und mit 20.000 Schicksalsgenoss*innen in einem lumpigen Camp ohne ausreichende Wasserversorgung hocken wie blanker Hohn klingen.

Aber auch viele andere Dinge bleiben nach Corona ein Problem und sollten aktuell nicht aus dem kollektiven Gedächtnis verdrängt werden. Die AfD ist zum Beispiel weiterhin die Bedrohung Nummer 1 in Deutschland

Deine Musiktipps für bzw. eher gegen die Krise ?


Ich hab letztens einen Song gehört, der lief dann gleich den ganzen Tag: Sammy Brue mit “Teenage Mayhem”. Der ist erst 18, der Song ist das “Smells like Teen Spirit” von heute.

Ansonsten hat die Regensburger Band KOLOSSUS DÄÄCHT gerade ein neues Album veröffentlicht, das heißt “Lipstick Love”. Welche Alben immer gehen sind KOMMANDO SONNE NMLICH mit “Jamaica”, PASCOW mit “Alles muss kaputt sein” und ANTITAINMENT mit „Nach der Kippe Pogo !?“. ACHT EIMER HÜHNERHERZEN haben auch ein neues Album, es heißt “album”, veröffentlicht, das ist auch sehr gut zur persönlichen Krisenbewältigung in Zeiten von “Die Decke fällt mir auf den Kopf”.

Dein Buchtipp, um sich die Zeit zu vertreiben?

“Das Wetter vor 15 Jahren” von Wolf Haas. Das ganze Buch besteht nur aus einem Interview und somit wird retrospektiv eine total gute Geschichte erzählt. Als ich davon gehört habe, dass alles in einem Interview-Dialog geschieht, war ich etwas abgeschreckt, aber es ist so klug gemacht, dass ich echt begeistert war.

Was wird die Gesellschaft wohl aus der Pandemie lernen?

Ich befürchte nichts. Aber wenn ich mal naiv an die Sache rangehe, bleibt zu hoffen, dass Solidarität zu einer wichtigen Säule unserer Gesellschaft wird und dass Kultur mehr geschätzt wird. Kultur ist nicht einfach selbstverständlich und nice to have. Viele Menschen stecken ihre ganze Leidenschaft und Energie in kulturelle Arbeit, oftmals schlecht bezahlt oder gar unentgeltlich. Jetzt wo das kulturelle Leben brach liegt und sich die Leute zu Tode langweilen, wissen hoffentlich viele dieses Engagement mehr zu schätzen, wenn Corona vorbei ist

Die Musikszene ist selbstverständlich auch stark betroffen und es wird sich erst in vielen Monaten zeigen, welche Ausmaße die Krise wirklich haben wird. Welche Aktion findest Du unterstützenswert, sodass Du hier darauf hinweisen möchtest?

Es gibt so viele Aktionen, dass ich nicht eine hervorheben kann. Am besten sollten sich alle überlegen, welche Bars oder Clubs sie gerne besucht haben und bieten im besten Fall finanzielle Unterstützung an. Seine Lieblingsbands kann man weiterhin mit dem Kauf von Platten oder Merch supporten. Somit werden auch die ganzen Strukturen unterstützt, die zudem involviert sind, als Labels, Presswerke, Vertrieb etc.

Ich glaube, die beste Form der Solidarität ist gerade nicht aufzuhören Geld für Läden und Musik auszugeben. Insofern man selbst natürlich nicht zu sehr von der Krise betroffen ist und sich das leisten kann.

Artikel zu AKNE KID JOE:
AKNE KID JOE – Die große Palmöllüge
AKNE KID JOE erklären “Die große Palmöllüge”
Gemischte Tüte mit AKNE KID JOE

AKNE KID JOE bei Facebook

Alle weiteren Beiträge zum Quarantänekalender von krachfink.de findet ihr hier!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.