Folge 10 The Hirsch Effekt

Der Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller – Folge 10 mit The Hirsch Effekt

Am 8. Mai 2020 veröffentlicht die Band THE HIRSCH EFFEKT ihr neues Album “Kollaps” über Long Brand Records. Die dazugehörigen Tourdaten hat das Artcore-Trio aus Hannover vorsorglich in den Oktober und November 2020 verlegt. Gitarrist und Sänger Nils Wittrock gab Auskunft über seinen Status Quo.

Nils, was ist Deine schlimmste Entbehrung, was fällt Dir an der aktuellen Situation am schwersten?

Meine Freunde nicht zu treffen, um mit denen gemeinsam etwas zu machen – ganz klar. Meine Bandmitglieder zählen da auch rein.

Was hast Du in den letzten Wochen neu gelernt?

Siebdrucken.

Deine Filmtipps für die Zeit während der Pandemie?

Ohne scheiß: Ich habe in den letzten vier Wochen nicht einen Film geguckt.

Stell Dir vor, Joe Exotic wäre 2016 tatsächlich Präsident geworden, was hätte sich in USA in den letzten vier Jahren wohl geändert?

Wer?

Podcasts werden mit erhöhter Frequenz gesendet. Stars und Sternchen ballen auf allen Social-Media-Kanälen und täglich gehen mehrere Livestreams gleichzeitig ins Rennen, sodass man sich kaum entscheiden kann. Was davon kannst Du empfehlen, was gibt Dir emotionalen Halt?

Natürlich das Corona-Update mit Prof. Christian Drosten, aber auch Jan und Olli begleiten mich mit “Fest und Flauschig“.

Wie schützt Du Dich, grundsätzlich und/oder wenn Du aktuell das Haus verlassen musst?

Ich trage tatsächlich eine selbstgenähte Maske.

Was wird die Gesellschaft wohl aus der Pandemie lernen?

Ich befürchte nichts. Aber ich sehe Chancen, dass wir krisengestärkt die nächste Krise angehen. Die Ironie ist ja eigentlich, dass nun vor allem die ältere Generation Rücksicht von den jungen Menschen verlangt bzw. sogar aufoktroyiert. Die jungen Leute, die noch bis vor kurzem freitags auf die Straße gegangen sind, können nicht mit so viel Rücksicht rechnen und sitzen auch noch nicht in den Positionen, um die Älteren zur Rücksicht zu verpflichten.

Die Musikszene ist selbstverständlich auch stark betroffen und es wird sich erst in vielen Monaten zeigen, welche Ausmaße die Krise wirklich haben wird. Welche Aktion findest Du unterstützenswert, sodass Du hier darauf hinweisen möchtest?

Ich kann das grade alles überhaupt nicht ordnen. Kann man überhaupt vom Endverbraucher verlangen, auf die Erstattung seiner Tickets zu verzichten oder irgendwelche Shirts mit Tourdaten zu kaufen, die gar nicht stattfanden? Geraten diese Menschen nicht grade genauso in prekäre Situationen – durch Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Unsicherheit im Job oder eine neue Betreuungssituation für die Kinder? Mein persönliches Empfinden ist, dass wir Musiker ein Forum haben und Hilfspakete beanspruchen können. Gleichzeitig sind unsere Betriebskosten – meiner Einschätzung nach – sehr gering. Ich kann mir vorstellen, dass es für Clubbetreibern, Konzertveranstaltern, Studioproduzenten etc. deutlich schwieriger ist.

Hand auf’s Herz, gibt es Menschen in Deinem Umfeld, mit denen Du jetzt zum ersten Mal sprichst oder die Du plötzlich in einem anderen Licht siehst?

Witzigerweise rede ich viel mehr mit meinen Bandkollegen, da wir für unsere Unterstützerinnen auf Patron am Anfang der Heimisolierung einen allabendlichen Podcast gemacht haben – per Skype versteht sich. Den haben wir unterdessen auf jeden zweiten Abend reduziert. Übrigens holen wir uns für den Podcast immer einen unserer Unterstützerinnen dazu und so lerne ich auch aus unserem Fan-Umfeld Leute kennen, mit denen ich vorher noch nie gesprochen habe und die mir eine interessante Einsicht in die Corona-Krise außerhalb der Musikszene vermitteln.

THE HIRSCH EFFEKT bei Patreon

Artikel zu THE HIRSCH EFFEKT:
THE HIRSCH EFFEKT veröffentlichen Video zum Song “Stranger World”
THE HIRSCH EFFEKT veröffentlichen Videos zu “Bilen” und “Noja” und neue Tourdaten
Interview mit Nils von THE HIRSCH EFFEKT zum Album “Kollaps”
THE HIRSCH EFFEKT – Kollaps

THE HIRSCH EFFEKT bei Facebook

Alle weiteren Beiträge zum Quarantänekalender von krachfink.de findet ihr hier!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.