Folge 5 Oceans_teaser

Der Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller – Folge 5 mit Oceans

Thomas, Bassist von der Progressive-Nu-Metalband OCEANS, weiß offensichtlich nicht, wer Joe Exotic ist und wahrscheinlich ist das auch gut so. Aber abgesehen davon, hat er einige gute Anregungen für euch, um gut über die Runden zu kommen.

Thomas von OCEANS, 2020

Schlimmste Entbehrung, was fällt Dir an der aktuellen Situation am schwersten?

Das aktuell leider keine Live-Shows stattfinden können, das ist ein sehr großer Punkt und direkte soziale Kontakte fehlen mir auch sehr.

Was hast Du in den letzten Wochen neu gelernt?

Das Pflanzen am Leben zu halten nicht so einfach ist, wie man denkt (lacht).

Schönste hilfsbereite Aktion, die Dir selbst passiert ist oder die Du beobachtet hast?

Da viele Tafeln aktuell geschlossen sind, hinterlegen viele Berliner Lebensmittel für Bedürftige in selbst aufgestellten Boxen an verschiedenen Berliner Parks.

Deine Filmtipps für die Zeit während der Pandemie?

“The Lighthouse”, die Serie “Picard” und alles, was die Coen-Brüder gemacht haben.

Stell Dir vor, Joe Exotic wäre 2016 tatsächlich Präsident geworden, was hätte sich in USA in den letzten vier Jahren wohl geändert?

Joe wer?

Welches Thema fällt aktuell leider runter, ist aber trotzdem wichtig?

Es dürfte meiner Meinung nach gerne mal von den herkömmlichen, eingefahrenen Denkmustern und Handlungsweisen abgewichen werden und, zumindest für Deutschland, unüblichere Ansätze verfolgt werden. Stichworte: bedingungsloses Grundeinkommen oder Helikoptergeld zum Beispiel.

Podcasts werden mit erhöhter Frequenz gesendet. Stars und Sternchen ballen auf allen Social-Media-Kanälen und täglich gehen mehrere Livestream gleichzeitig ins Rennen, sodass man sich kaum entscheiden kann. Was davon kannst Du empfehlen, was gibt Dir emotionalen Halt?

Das Beste, dass ich in den letzten Tagen gesehen habe, waren die beiden Folgen der “Quarantäne Show” von Florian Schröder, in denen er Serdar Somuncu zu Gast hatte. Ansonsten höre ich gern die “Blaue Stunde” mit Serdar Somuncu oder auch mal “Fest und Flauschig” mit Olli Schulz und Jan Böhmermann.

Dein Musiktipp für bzw. eher gegen die Krise?

Je nach Stimmung und Anlass. Für ruhig (allein) im Park sitzen und lesen z.B. die letzte Scheibe von YAWNING MAN – “Macedonian Lines” oder diverse Platten von EARTH oder die letzte Soloscheibe von DYLAN CARLSON.

Für die Arbeit gerne mal DYING FETUS und für die obligatorischen 10.000 Schritte die aktuelle DOWNFALL OF GAIA – “Ethic of Radical Finitude”.

Dein Buchtipp, um sich die Zeit zu vertreiben?

Hunter S. Thompson – Gonzo Generation

Dein Rezepttipp?

Selbstgemachter Hummus mit gerösteten Zwiebeln und Champignons

Wie schützt Du Dich, grundsätzlich und/oder wenn Du aktuell das Haus verlassen musst?

Vor allem durch Abstand halten, da wo es möglich ist und dann natürlich gründlich und oft Hände waschen.

Was wird die Gesellschaft wohl aus der Pandemie lernen?

Ich folge meinem Bauchgefühl und sage; leider nicht viel bzw. nicht genug. Vieles wird genau so unverantwortlich und ungehemmt weitergehen und dort anknüpfen, wo wir vor Corona standen. Bestimmt mit dem negativ behafteten, unangenehmen Hintergedanken an das “Corona Jahr 2020”, aber unsere Wohlstandsgesellschaft wird sehr schnell wieder zum gewohnten Handeln zurückfinden sobald sich die Lage für uns hier beruhigt. Die globalen Auswirkungen dieser Krise können wir aktuell wohl noch nicht im vollen Umfang absehen bzw. werden wir damit zukünftig noch umzugehen haben.

Ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen und hoffe auf mehr Miteinander anstatt Gegeneinander (lacht).

Die Musikszene ist selbstverständlich auch stark betroffen und es wird sich erst in vielen Monaten zeigen, welche Ausmaße die Krise wirklich haben wird. Welche Aktion findest Du unterstützenswert, sodass Du hier darauf hinweisen möchtest?

Puh, es gibt so viele… Wenn es danach ginge, wie viele Bands ich z.B. – ausgenommen meiner eigenen (lacht) – unterstützen möchte, komme ich schnell an meine finanziellen Grenzen. Vielleicht eher ein allgemeiner Aufruf an dieser Stelle. Schaut in den Onlineshops eurer Lieblingsbands vorbei und unterstützt sie mit dem Kauf von Merch, behaltet bereits gekaufte Tickets wo das geht und unterstützt das kulturelle Leben in euren , Städten, Stadvierteln, Landkreisen etc.

Artikel über THE OCEANS:
OCEANS – The Sun And The Cold
OCEANS – We Are Nøt Okay (EP)
Podcast Folge 24 mit Thomas und Timo von OCEANS zur EP “We Are Nøt Okay”

OCEANS bei Facebook

Alle weiteren Beiträge zum Quarantänekalender von krachfink.de findet ihr hier!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.