Erik Marquardt Europa schafft sich ab

Erik Marquardt – Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können – Review

Mit “Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können” legt der EU-Politiker Erik Marquardt (Bündnis 90/Die Grünen) ein Buch zum Konflikt Flüchtlingspolitik und Werte der EU vor. Es ist nichts Neues, dass die Titel solcher Bücher nach dem Schema “Formuliere einen Zustand und suggeriere, dass Du eine Lösung für das Problem hast” funktionieren. Der Zusatz “Europa schafft sich ab” ist die Abwandlung einer häufig gebrauchten Formulierung, die schon in anderen Zusammenhängen funktioniert hat.

Man kann nicht behaupten, dass Markquardt die Lösung liefert, aber er liefert eine schonungslose Sicht auf den Stand der Dinge vor Ort. Dazu beschreibt er nicht nur mit gut verständlichen Worten, sondern auch mit ausdrucksstarken Fotos. Und immerhin endet das Buch mit einigen konkreten Lösungsvorschlägen. In erster Linie bestätigt er mit “Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können” genau das Dilemma, von dem wir eigentlich alle wissen, dass es existiert. Damit es uns weiterhin gut gehen kann, muss es anderen schlechter gehen.

Erschütternde Schilderung der Lage

Viele werden wohl jetzt schon aufschreien und wahrscheinlich würde sich Erik Marquardt selbst in einigen Punkten missverstanden fühlen. Rein logisch betrachtet stimmt das natürlich auch nicht, aber in “Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können” beschreibt er über 240 Seiten welche Anstrengungen die Politik unternimmt, um uns genau das glauben zu lassen. Selbst wenn man kein Gute-Laune-Buch erwartet hat, dann ist man von den Fakten, die Marquardt schildert, doch erschüttert. Als besonders absurd empfand ich die Beschreibung einer Szene, in der ein Grenzbeamter mit dem Politiker ins Gespräch kommt. Er möchte wissen, wie hoch denn der Verdienst als Polizist in Deutschland ist und überlegt – während er selbst versucht, vermeintliche Wirtschaftsflüchtlinge von einem besseren Leben abzuhalten -, ob es ihm dort nicht besser gehen könnte und das eine Aufstiegsmöglichkeit für ihn wäre.

Auch beinahe nebenbei eingestreute Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRs) besteht aus 180 Vollzeitangestellten und 800 Ehrenamtlichen (hierzu möchte ich auf “Rutger Bregman – Im Grunde gut: Eine neue Geschichte der Menschheit” verweisen!). Afghanistan nimmt im Rahmen der Rückführung auch Geflüchtete aus anderen Ländern auf und im Jahr 2016 mehr, als alle EU-Staaten zusammen. Es gelingt Markquardt sehr gut, dieses schwierige und sehr komplexe Thema ausgewogen sachlich und emotional zu behandeln.

Verstehen und weitersagen

“Europa schafft sich ab: Wie die Werte der EU verraten werden und was wir dagegen tun können” zeigt auch auf, dass unsere Regierung nicht verweigert, generell Geld zu zahlen. Allerdings lieber, um Menschen von der Flucht abzuhalten und weniger, um allen ein anständiges, angstfreies Leben zu ermöglichen. Es gibt welche, die das besser verpacken können, anderen verplappern sich und viele passen ihre Meinung zu dem Thema dem jeweiligen Stimmungsbild an.

Ein Buch für die Blase?

Mit solchen Büchern ist es leider wie mit allen Blasen. Diejenigen, die das Buch in die Hand nehmen, haben schon angefangen, sich Gedanken zu machen. Deshalb empfinde ich den letzten Teil des Buches am besten. Die dort enthaltenen Argumentationshilfen, die alle Vorurteile aufgreifen, können helfen, mit anderen ins Gespräch zu kommen und sie durch sachlichen Austausch zumindest etwas näher an die Realität zu bringen. Darüber hinaus gibt es noch konkrete Aktionsvorschläge. Wie schon eingangs erwähnt, beruht das Leid anderer in der Regel auf dem Wohlstand anderer. Aufgrund der steigenden Population wird dieser auf lange Sicht für immer weniger Menschen reichen und somit noch mehr Leid provozieren.

Seiten: 240
Verlag: Rowohlt
ISBN-10: 349900707X
ISBN-13: 978-3499007071
VÖ: 20.07.2021

Artikel, die Dir gefallen könnten:
Martin Steinhagen – Rechter Terror: Der Mord an Walter Lübcke und die Strategie der Gewalt
Annika Brockschmidt – Amerikas Gotteskrieger: Wie die Religiöse Rechte die Demokratie gefährdet
Tobias Ginsburg – Die letzten Männer des Westens, Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats
Sibylle Berg – Nerds retten die Welt. Gespräche mit denen, die es wissen
Alina Bronsky – Der Zopf meiner Großmutter
Bettina Weiguny – Denn es ist unsere Zukunft 
Christoph Amend – Wie geht’s Dir Deutschland?
Sascha Lobo – Realitätsschock: Zehn Lehren aus der Gegenwart
Danny Kringiel – Wie Hitler das Skateboard erfand
Esther Safran Foer – Ihr sollt wissen, dass wir noch da sind
Rutger Bregman – Im Grunde gut
Patrisse Khan-Cullors – #BlackLivesMatter
Anja Rützel – Schlafende Hunde: Berühmte Menschen und ihre Haustiere
David Schalko – Schwere Knochen
Johan Harstad – Max, Mischa und die Tet-Offensive
Sarah Kuttner – Kurt
Joachim Meyerhoff – Hamster im hinteren Stromgebiet
Linus Giese – Ich bin Linus: Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war
Aladin El-Mafaalani – Das Integrationsparadox: Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt
Sophie Passmann – Komplett Gänsehaut
Nils Zeizinger – On Stage: Wie du jede Rede rockst – von der Präsentation zur Performance
Dirk Neubauer – Rettet die Demokratie! Eine überfällige Streitschrift
Ursula Weidenfeld – Die Kanzlerin, Porträt einer Epoche 

Erik Marquardt bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.