Im Taxi rauchen Weil wir es auch nicht besser wissen

Im Taxi rauchen – Weil wir es auch nicht besser wissen – Review

IM TAXI RAUCHEN ist ein Duo aus Essen und Osnabrück, bestehend aus Thore und Maurice, mit “Weil wir es auch nicht besser wissen” legen sie ihr erstes Album vor. Was sie machen bezeichnet man grundsätzlich als Akustik-Punk, allerdings starten sie rein instrumental schon so selbstbewusst, wie SCHRENG SCHRENG & LA LA sich das erst auf ihrem aktuellen Album “Projekt 82” getraut haben. Will meinen, dass IM TAXI RAUCHEN schon deutlich dicker auftragen, Klavier beisteuern, sich stimmliche Unterstützung holen und alles gerade so dick aufstreichen, dass es noch charmant klein bleibt. Die beiden starteten erst jeweils alleine, bis sie sich trafen und merkten, dass gemeinsam mehr dabei rumkommt. Wahrscheinlich ist es tatsächlich die spezielle Chemie zwischen den beiden, die “Weil wir es auch nicht besser wissen” so liebenswert und besonders macht.

IM TAXI RAUCHEN 2021

In den richtigen Momenten glasklar

Wie die meisten Außenseiter*innen wissen IM TAXI RAUCHEN zwar nicht alles über die üblichen Benimmregeln im System, aber in den richtigen Punkten, sind sie sich sehr einig und glasklar handlungs- und aussagefähig. Deshalb gibt es neben intimen Blickwinkeln nach innen oder nach hinten auch ganz konkrete Ansagen gegen Faschismus (“33:45”). Es ist wohl eher Zynismus statt Augenzwinkern, dass gerade dieser Song etwas fröhlicher instrumentiert ist. IM TAXI RAUCHEN sind ganz klar für das Leben bzw. wären es gerne, aber so richtig geheuer ist ihnen die riesige Maschinerie aus Kommunikationsschach und Kapitalismusgreifarmen von allen Seiten natürlich nicht. Grundsätzlich sagen sie ja zu vielem, aber wäre es auch einfach in Ordnung, wenn wir bisschen saufen und es uns nur zu zweit in unserer kleinen Höhle gemütlich machen?

Keine großen Gesten…

IM TAXI RAUCHEN werfen dementsprechend nicht mit großen Gesten oder aufdringlichen Refrains um sich. Trotzdem findet sich auf “Weil wir es auch nicht besser wissen” viele Widerhaken, die die vermeintlich kleinen Momente im Leben feiern. Das schöne Gefühl, wenn man mit jemandem gammelt, den man liebt. Weil für einen Augenblick alles egal ist und das Glück durch das Wesentliche entsteht.

… aber sehr durchdacht

Man muss schon genau zuhören, um diverse Finten und Spitzen bei IM TAXI RAUCHEN zu verstehen. “Ilona Christen ist tot” bezieht sich mit Sicherheit auf das Shirt mit dem Aufdruck “Ich möchte Ilona Christen die Brille von der Nase schlagen” von der legendären Band …BUT ALIVE. Den Slogan gibt es mittlerweile wieder mit Alexander Gauland, aber letztendlich zeigt diese Ablöse deutlich auf, welche Schärfe über die Jahre in die Debatte Einzug gehalten hat. Der Tod der Moderatorin steht also auch sinnbildlich für einen gewissen Aufstand, der damals noch wichtig und lebendig erschien und heute nur noch Geschichte und eingerostet zu sein scheint.

Gezeichnet vom Leben

Der Song “Gezeichnet” liefert eine emotionale Skizze von dem Moment, wenn man komplett versunken ins Zeichnen (oder sonstiges Projekt) ist und alles um sich herum vergisst. Wenn die Melancholie am stärksten ist, sind viele Kreativschaffende angeblich auf dem eigentlichen Höhepunkt. Der Tag danach oder die ersten Minuten zurück in der Realität sind manchmal hart, für manche zu hart. Im Internet gibt es einen Mitschnitt von einem relativ aktuellen Liveauftritt von IM TAXI RAUCHEN. Der rundet den guten Eindruck von “Weil wir es auch nicht besser wissen” ab. Beim Song “Klavier” strömt eine ungemeine Wärme und Energie aus, die viele Bands live gar nicht so transportieren können. Die beiden schämen sich nicht, ihre Verletzlichkeit zu zeigen, das macht den Reiz aus.

Dauer: 41:14
Label: Disentertainment
VÖ: 28.05.2021

Tracklist “Weil wir es auch nicht besser wissen”
Weissichnich
Ilona christen ist tot
Dezember
Gezeichnet
Bis alles wird wie es nie war
Das klavier
Lied 3
Zwischen den zeilen
33:45
Ich und einer meiner freunde
Weil wir es auch nicht besser wissen
Wiegenlied

Artikel, die Dir gefallen könnten:
ACHT EIMER HÜHNERHERZEN – album
SVEN THE SLACKER – Dogtown (EP)
SCHRENG SCHRENG & LA LA – Projekt 82
LOVE A live in der Oetinger Villa in Darmstadt am 06.03.2020
CHRISTMAS – Hot Nights In Saint Vendals
SCHRENG SCHRENG & LALA – Alles Muss Brennen (EP)
RAUCHEN – Gartenzwerge unter die Erde
TURBOSTAAT – Uthlande
FRITZI ERNST – Keine Termine
RONGKONGKOMA – Lebe Dein Traum
TRIXSI – Frau Gott
ACHT EIMER HÜHNERHERZEN verschieben Tour auf 2022
BAZOOKA ZIRKUS – Ach, das könnte schön sein
Der Quarantänekalender – Tipps und Tricks gegen Lagerkoller: Folge 4 mit SCHRENG SCHRENG & LA LA
SCHRENG SCHRENG & LA LA – Alles muss brennen (EP)
HARRY GUMP – Von Mauern, Türmen, Brücken und Wegen
DEW – rau
Podcast, Folge 07, Der krachfink.de Jahresrückblick mit Sarah und Matti, Teil 2
Podcast Folge 10 mit Jojo von SPERLING zum Album “Zweifel”
DAGOBERT – Jäger
MILLIARDEN live im Club 100 in Bremen, Stream vom 05.02.2021
THE BLACK ELEPHANT BAND – Master Of Indecision
Audio-Interview mit Dr. Marco Pogo von TURBOBIER über die Bierpartei
RAZZIA – Am Rande von Berlin
DAN GANOVE – Schlafzimmerblick
AKNE KID JOE kündigen Album “Die Jungs von AKJ” an
LYSCHKO live Press-Play-Show am 20.03.2021
Folge 18 – Lasse und Jörkk von SCHRENG SCHRENG & LA LA zum Album “Projekt 82”
METZGERBUTCHER – 2020 präsentiert..
Podcast Folge 22 mit Michi von MARATHONMANN über “Alles auf Null”
DANGER DAN – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt

IM TAXI RAUCHEN bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.