750_itchy_2021_dianamuehlberger_9

Interview mit Sibbi und Panzer von Itchy zur Bandbiografie

Angenommen ihr würdet in 10 Jahren nochmal eine Bandbiografie schreiben… was könnt ihr jetzt schon prophezeien, was auf jeden Fall drin stehen wird?

Sibbi: Wir werden auf jeden Fall alle Rechtschreibfehler des jeweils letzten Buches von uns abfeiern.

750_itchy_2021_dianamuehlberger_2
ITCHY 2021 von Diana Mühlberger, Panzer (re.): “Bands, die nicht offensichtlich von anderen Künstlern und Künstlerinnen klauen, kann ich eh nicht ernst nehmen.”

Ihr habt mit beiden Büchern bewiesen, dass man meistens weiter kommt, als man denkt, wenn man nur dranbleibt und daran glaubt. Vollkommen ohne Grenzen: Was ist ein richtig geiles, gemeinsames Ziel als Band?

Panzer: Den Weg zu genießen und dabei so viel Spaß zu haben wie nur irgendwie möglich. Wenn man das irgendwann aus den Augen verliert, alles zu verbissen sieht und nur noch auf den größtmöglichen Erfolg fixiert ist, geht der Grundgedanke verloren und das Ganze würde sich wahrscheinlich einfach nur noch wie ein trauriger, belastender Job anfühlen. Wir haben ITCHY aber gegründet, um genau dem zu entfliehen, unsere eigenen Regeln zu machen, mit unseren besten Freunden durch die Gegend zu fahren und das zu machen, was wir am meisten lieben. Wir wissen wirklich sehr zu schätzen, dass wir davon leben können und freuen uns noch immer wie am Anfang unserer Laufbahn über jede kommende neue Tour, die nächste Festivalreise, die neunte Platte oder irgendwann unser 48. Buch.

Ihr werdet einige Lesungen mit der Bandbiografie machen, auf was darf man sich – außer Vorlesen – noch freuen?

Panzer: So genau wissen wir das selbst noch gar nicht und wahrscheinlich ist genau deshalb die Vorfreude so riesig. Wir werden auf jeden Fall viel lesen, aber auch zahlreiche Geschichten frei erzählen und uns ständig unqualifiziert gegenseitig ins Wort fallen. Wir haben vor die Leute auf eine wilde Zeitreise mitzunehmen und unser Jubiläum damit angemessen zu feiern. Außerdem spielen wir noch zahlreiche Songs in neu arrangierten Akustik-Gewändern und das Ganze wird auch ohne verzerrte Gitarren ordentlich Schmackes haben. Die Shows werden also auf keinen Fall nur trockene Lesungs-Veranstaltungen, sondern unterhaltsame und chaotisch-schöne Sommerabende mit Festivalcharakter. Wir freuen uns echt mega darauf.

Proben ist nicht so euer Ding, übt ihr aber jetzt Lesen?

Sibbi: “Üben” ist nur ein anderes Wort für “Proben”. Also: Nein, auf gar keinen Fall.

Gibt es schon Pläne für eine neue Platte und könnt ihr dazu schon etwas verraten?

Sibbi: Die nächste Platte wird’s auf jeden Fall irgendwann in der Zukunft geben, aber wir hoffen jetzt erstmal zur aktuellen Platte endlich auf Tour gehen zu dürfen, die haben wir nämlich noch nie in maximaler Lautstärke von der Bühne geblasen. Ende des Jahres ist das dann hoffentlich der Fall. Bitte drückt mit uns die Daumen.

Artikel, die Dich interessieren könnten:
ITCHY – 20 Years Down The Road, How To Survive As A Rock Band II
VAN HOLZEN – Regen
Interview mit Panzer von ITCHY zum Album “Ja als ob”
MADSEN – Lichtjahre (live)
ALEX MOFA GANG – Ende offen
VAN KRAUT – Zäune aus Gold
PABST – Chlorine
SMILE AND BURN – Morgen anders
MADSEN – Ja gut dann nicht
RADIO HAVANNA – Veto
B104 – 2020
ALEX MOFA GANG – Ende offen (live)
Audio-Interview mit Max und Chris von VAL SINESTRA
SWAG BOY ALEX – Hubschrauber und Dinosaurier
ZSK – Ende der Welt
MILLIARDEN live im Club 100 in Bremen, Stream vom 05.02.2021
Der Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller, Folge 7 mit ITCHY
MADSEN kündigen Punkalbum “Na gut dann nicht” an
ITCHY – Ja als ob
27 Jahre DONOTS – “Heute Pläne, morgen Konfetti” – Die Show
BITUME – Die Entscheidung
LYGO veröffentlichen Video zum Song “Schockstarre
LEITKEGEL covern TOCOTRONIC
DESCENDENTS – 9th & Walnut
THE BEAT-HELLS – s/t

ITCHY bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.