Leitkegel Bis zum Ende Artwork

Leitkegel – Bis zum Ende (EP) – Review

Mit der EP “Bis zum Ende” schließt die vielschichtige Punkband LEITKEGEL aus Essen an ihr erstes Album “Wir sind für dich da” an. Man könnte die beiden Albumtitel gut und gerne in einen Satz zusammenfügen. In knappen zehn Minuten macht die Band ihrem Ärger Luft. Dem Ärger auf den Bock auf Hass in der Gesellschaft, auf Ignorieren, die Gefühlskälte und die offensichtliche Unbelehrbarkeit der Gattung Mensch. Sich selbst schließen LEITKEGEL nicht aus und die Zeigefinger bleiben auch in der Hosentasche.

Das Ende scheint nah

Der stetig anschwellende Opener “Du hörst mich nicht” scheint sich fragend an den Mensch allgemein zu wenden. Die (naiven) Erwartungen werden mit der Realität abgeglichen, aber wer da fragt, ist vielseitig interpretierbar. Mit dem folgenden “Das darf man wohl noch sagen” machen sich LEITKEGEL die angepriesene gesellschaftliche Vielfalt dann selbst musikalisch zu eigen. Einmal quer durch alle rockig dominierten Genrebeete gepoltert, bastelt sich die Band ihren ersten kleinen Hit. Die Wortwahl ist unmissverständlich und direkter, als auf dem ersten Album. Man läuft Gefahr eine Extraportion Coronafrust zu interpretieren, aber die EP “Bis ans Ende” wurde bereits im Februar 2020 aufgenommen.

Wer nicht hören will…

Das abschließende “Bis ans Ende” ist deutlich düsterer und roher. Musikalisch und auch textlich verzichten LEITKEGEL auf jegliche Schönmalerei, Extralob gibt es für den Cowbell-Moment. Es scheint eher auf Ende mit Schrecken herauszulaufen. Die Songs grenzen sich deutlich von denen auf “Wir sind für dich da” ab. Bleibt spannend, in welche Stimmung sich LEITKEGEL beim nächsten Release fallen lassen.

Dauer: 10:44
Label: Lala Schallplatten/Broken Silence
VÖ: 28. 08.2020

Tracklist “Bis zum Ende” von LEITKEGEL
Du hörst mich nicht
Das darf man doch wohl sagen
Bis zum Ende

Artikel, die Dir gefallen könnten:
LYSISTRATA – Breathe In/Out
HIPPIE TRIM – Cult
BRAUNKOHLEBAGGER – Abbruch (EP)
Interview mit Daniel von LEITKEGEL zum Album “Wir sind für Dich da”
Der große Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller, Folge 12 mit LEITKEGEL
LETO veröffentlichen neuen Song “Rotenburg”
100 KILO HERZ – Stadt Land Flucht
ANGORA CLUB – Hasenangst
TRIXSI – Frau Gott
Interview mit Torben und Jörkk von TRIXSI zum Album “Frau Gott”
VON WEGEN LISBETH – Live in der Columbiahalle
THEES UHLMANN – Junkies und Scientologen
KMPFSPRT – Kmpfsprt
KOMMANDO KANT – Aussterben ist ein schönes Hobby
GO GO GAZELLE – Flaschenpost an morgen

LEITKEGEL bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.