Lest die Review zu "Ja" von LISER und TABY PILGRIM bei krachfink.de

Liser und Taby Pilgrim – Ja – Review

Die beiden Rapperinnen LISER und TABY PILGRIM verbinden auf ihrem erster gemeinsamen EP “Ja” ihren Anspruch an musikalische Vielseitigkeit und inhaltliche Substanz im Hip Hop. Sie wirbeln damit eine Menge Dreck auf und graben tief zu unangenehmen Themen wie Sexismus, ekligem Kapitalismus im Musikgeschäft, Neid und Missgunst, Flucht in digitale Welten und allgegenwärtigem Macho-Blabla in der Szene.

Das tun sie nicht von oben herab, ohne Streberbrille auf und ohne erhobene Zeigefinger. Ihre harten Waffen sind messerscharfer Wortwitz, Flow und Können. Ducken zwecklos, denn die beiden sind laut und stehen entschlossen im Weg.

Erhobenen Hauptes, zurĂĽck zu den Wurzeln

LISER und TABY PILGRIM äuĂźern auf ihrem EP “Ja” keine einzige ĂĽberflĂĽssige Zeile und fallen damit selbst in der mittlerweile deutlich aufmerksameren und diverseren Hip-Hop-Szene auf. Trotz einer begleitenden Mockumentary, die auch allen Dullis nochmals ohne Beat erklärt, worum es in den einzelnen Songs geht, umschiffen die beiden die unangenehme Zone, in der sich die tummeln, die (meinen) alles besser (zu) wissen und von niemandem gemocht werden. Mit starken anti-kapitalistischen Aussagen wie in “Streamingbetrug” oder dem Entwirren des Zusammenhangs von Prostitution und Wirtschaft in “Nutten im Westen”, bewerben sie natĂĽrlich nicht fĂĽr lukrativen Deal mit Majorlabels.

Und diese Themen machen sich auch nicht soooo gut auf einer Eisteepackung oder einer Pizzapackung, aber man geht eben erhobenen Hauptes aus der Sache raus. Du wählst! LISER und TABY PILGRIM besinnen sich auf die Wurzeln des Genres: Es geht um etwas. Und mit Sicherheit nicht darum, die Muskeln spielen oder die Ă„rsche wackeln zu lassen. Um vorwegzugreifen.. “Das kann ja gar kein Rap sein, ha ha haha ha…”!

Epische Spiele, sind seelisch nicht drin

Bei “Sim(p)s 4” ĂĽberraschen LISER und TABY PILGRIM mit einem Gametheme als Sample, das mit Sicherheit nicht nur bei mir eine Mischung aus Wohlwollen und latenter Scham auslöst. Die ultraeingängige Liebeserklärung ist einer der Songs, den man eigentlich auch nur mit Humor nehmen kann. Alle zocken Sims, lol. Die subtile Botschaft kommt wie ein leiser Furz um die Ecke, wenn die beiden mit “epische Spiele sind seelisch nicht drin” darauf hinweisen, dass viele von uns einen GroĂźteil ihrer Jugend (plus X Jahre) mit der Simulation eines Lebens verbracht haben.

Abgesehen vom Facettenreichtum, ĂĽberzeugen die beiden mit kreativen Ideen und einem bombenstarken Sound. Bleibt nur zu mäkeln, dass bei dem ganzen Aufwand das Artwork selbst etwas zu kurz gekommen ist. Mit “Ja” tun LISER und TABY PILGRIM aber genau das, was die Babbos immer verlangen: Sie machen einfach gute Musik! Wahrscheinlich irgendwann ein Kultalbum, das andere inspirieren und den Punkt markieren wird, von dem an sich wirklich etwas verändert hat in der Szene.

Dauer: 23:06
Label: D.I.Y.
VĂ–: 22.07.2022

Tracklist “Ja” von LISER und TABY PILGRIM
Popstar ist kein Vollzeitjob
Berliner Luft
Streamingbetrug
Panik
Sim(p)s 4
Nutten im Westen
Da kann ja gar nicht

Artikel, die Dir gefallen könnten:
Podcast Folge 71 mit Liser und Taby Pilgrim über “Ja”
SATARII veröffentlicht neues Video zum Song “D.I.Y”.
Podcast Folge 67 mit FINNA über “Zartcore”
Podcast Folge 55 mit Dissy zum Album “Anger Baby”
PETROL GIRLS veröffentlichten neuen Song “Baby, I Had An Abortion”
Tobias Ginsburg – Die letzten Männer des Westens, Antifeministen, rechte Männerbünde und die Krieger des Patriarchats
Podcast Folge 35 mit HENRI JAKOBS zu “Bizeps Bizeps”
MOURN – Self Worth
DAN GANOVE – Schlafzimmerblick
OIRO- Mahnstufe X
RAUCHEN – Gartenzwerge unter die Erde
DESOLAT – Onmyōdō
BILLY NOMATES – Emergency Telephone (EP)
Interview mit DEUTSCHE LAICHEN zur EP “Team Scheiße”
AKNE KID JOE kündigen Album “Die Jungs von AKJ” an
BILLY NOMATES – s/t
KARL DIE GROSSE – Was wenn keiner lacht
MOURN – Sorpresa Familia
LE BUTCHERETTES – Don’t Bleed
PALBERTA5000 – s/t
HOLE – Live Through This
Podcast Folge 20 mit Linus Volkmann und Akne Kid Joe
SCHMYT – Gift (EP)
OSTBERLIN ANDROGY – Im Osten Nichts Neues
MÄDNESS – Mäd Löve
BABSI TOLLWUT – Rapisoden (EP) 
24/7 DIVA HEAVEN – Stress
Podcast Folge 23 mit MINE zum Album “Hinüber”
FINNA veröffentlicht Video zum neuen Song “Wenn ich ich bin”
Podcast Folge 30 mit VANDALISMUS über “Bombers From Burundi”
HENRI JAKOBS – Bizeps Bizeps

TABY PILGRIM bei Instagram
LISER bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.