Maedness Maed Love

Mädness kündigt Album “Mäd Löve” an

Der guude Rapper MÄDNESS kündigt nun für April 2021 sein neues Album “Mäd Löve” an. Es soll ich um Beziehungen drehen – zu Menschen und zur Gesellschaft. Seit 15 Jahren ist der aus Hessen stammende Berliner mittlerweile als Musiker am Start, die Grenzen zwischen seiner realen Person und MÄDNESS verschwimmen über die Jahre immer mehr. Das war schon auf dem 2019 erschienen Album “OG” so und soll sich mit dem neuen Werk nochmals zuspitzen. Naja, Original Gangster und Love stehen ja meistens auch gar nicht so weit auseinander.

MÄDNESS, Credits: Robert Winter

Es gibt noch keinen neuen Song zum Anschnappen, aber zur Überbrückung ein Video mit einer neuen Version von “Team Alleine” mit Nico von K.I.Z. und eines von dem Song “Kein Ort”, der im Original mit Beteiligung von MARTERIA performed wird.

Alben, die Dir gefallen könnten:
MÄDNESS – OG
FATONI – Andorra
ANTILOPEN GANG – Abbruch Abbruch
GOLDROGER – Diskman Antishock II
GOLDROGER – Diskman Antishock
KUMMER – KIOX
TAREK K.I.Z. – Golem
MÄDNESS – OG
NOVA TWINS – Who Are The Girls?
BLACK FUTURES – Never Not Nothing
THEA WOOFER – Bloß nicht mit Fremden sprechen
DEICHKIND – Wer sagt denn das?
RUN THE JEWELS – RTJ4
ANTILOPEN GANG – Adrenochrom
NALI – Mondwächter (EP)
DEXTER – Yung Boomer
Interview mit MANFRED GROOVE zum Album “Hinter der Tapete”
CRAZYB & MLLR – Randnotiz (EP)
MÄDNESS veröffentlicht Video zum Song “Boot” feat. MINE
Podcast Folge 14 mit OLYMPYA zum Debüt “Auto”
Mädness veröffentlicht Video zu “Wir haben recht behalten”
MÄDNESS – Mäd Löve

MÄDNESS bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.