Marius_AllesNeu_EP Artwork

Marius – Alles neu (EP) – Review

Mit seiner ersten EP “Alles Neu”, setzt der HEISSKALT-Drummer MARIUS Bornmann schon rein optisch einen starken Kontrapunkt zu seiner Hauptband. Die weggebrochene Tour, die eigentlich als eine Art Neustart gedacht war, nutzte er optimal und konzentrierte sich auf seine ganz anderen, musikalischen Bedürfnisse. Irgendwo zwischen Hip Hop und Indie, mit einem deutlich beschwingteren, aber trotzdem nachdenklichen Grundtenor, legt er nun knappe 11 Minuten Unterhaltung vor.

MARIUS 2021, Foto von Viktor Schranz

Mit ganz einfachen Worten

“Alles Neu” von MARIUS konzentriert sich auf Beziehungen, eines der wenigen Dinge, auf die man sich während der Pandemie – im besten Fall – verlassen konnte. Die Songs sind im positiven Sinne sehr modern ausgestaltet. Ein unbefangener Blick auf die Tracklist könnte schon in die Schlagerecke deuten, aber MARIUS umschifft die übertriebene Zugänglichkeit gerade noch rechtzeitig. Allerdings komponiert er sehr zugänglich, was bei der Heimweh-Hymne “30 Tage auf Tour” noch ohne Nachwirkungen funktioniert. Der Titeltrack zeckt sich aber etwas zu offensichtlich an eine junge Zielgruppe. Und sollte auf der EP überhaupt eine Linie gewünscht gewesen sein, dann wird sie spätestens an diesem Punkt komplett zerschlagen.

Wo immer das auch hinführt

So richtig weiß man nicht, was MARIUS mit seiner neuen Ausdrucksmöglichkeit jetzt weiter vorhat. Auf die vier Songs von “Alles Neu” lässt sich auf jeden Fall prima aufbauen. Nun setzt man bei einem Drummer ja ein gewisses Taktgefühl und eventuell auch eine berufsbedingte Fixierung auf Rhythmus voraus. MARIUS glänzt aber in erste Linie durch seine emotional betonten Texte und mit der Tatsache, dass er ohne Schwere auskommt und mit ganz einfacher Wortwahl tiefgründig ist.

Dauer: 11:04
Vertrieb: Orchard
VÖ: 01.10.2021

Tracklist “Alles neu” EP von MARIUS
30 Tage auf Tour
Für immer hier drin
Alles neu
Ich seh dich

Artikel, die Dir gefallen könnten:
KAAK schnappen sich die Krone
MODELL BIANKA – Kummerland
Podcast Folge 42 mit Simon von LYGO über das Album “Lygophobie”
VAN HOLZEN – Aus der Ferne
LYRICO – Reservoir Dogs
SORRY3000 – Warum Overthinking dich zerstört
ODD COUPLE – Universum Duo
SCHARPING – Powerplay (EP)
WOLF MOUNTAINS – Urban Dangerous
BLOND – Martini Sprite
RAUCHEN – Gartenzwerge unter die Erde
Podcast Folge 25 mit Kat und Karo von 24/7 DIVA HEAVEN über das Album “Stress”
DETLEF – Supervision
SCHRENG SCHRENG & LALA – Alles muss brennen
JOHN STEAM JR. – Simple
Der Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller, Folge 19 mit KAAK
das blühende leben – Liebe du Arsch
PETER MUFFIN TRIO – Stuttgart 21
LYSCHKO live Press-Play-Show am 20.03.2021
KIND KAPUTT veröffentlichen Video zum Song “Zeit”
Folge 08 Podcast mit Leon von KAAK über Motivation und eigene Wege gehen
DRUG CHURCH – Tawny (EP)
SCHMYT veröffentlicht Video zum Song “Keiner von den Quarterbacks”

MARIUS bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.