Meanbirds Champagne For The Poor

Meanbirds – Champagne For The Poor (EP) – Review

Mit “Champagne For The Poor” legen die Nürnberger Punker von MEANBIRDS eine bemerkenswerte EP vor. Dabei ist mit Streetpunk in so kurzer Zeit eigentlich nicht so viel zu holen. Es liegt aber wahrscheinlich an der lässigen Mischung, die brachial und trotzdem stark melodiös ist. Der Bass behauptet sich, steht vorne wie in den guten alten Achtzigerjahren und hält den Bumms mit Druck zusammen. Der Titel der EP geht zurück auf einen Song der ehemaligen Band REJECTED YOUTH, in der Sänger Matze aka Magenta Caulfield vorher 14 Jahre lang aktiv war.

MEANBIRDS 2021 Foto von Arne Marenda, 2019

Das zündet sofort..

In weniger als 10 Minuten zünden MEANBIRDS uns an, zaubern eine kleine Tour durch alle möglichen Punkbeete. Es wird zackig und an den richtigen Stellen mit Stop-and-Go gearbeitet, wehmütig, grob tanzbar, dreckig und vor allem inhaltsstark. Es gibt das obligatorische Solo, herrlich angeraut, angenehm verspielt und unvorhersehbar und auch mit Explosionen an den richtigen Stellen. Ohne aggressiv zu sein, gelingt es der Band massiven Druck aufzubauen, was letztendlich auch an der Produktion liegt.

… und hallt nach.

Ihre Kritik am System tragen die Drei aber so herrlich unverkrampft vor, dass von Fingerzeig oder Besserwissern nicht die Rede sein kann. Der Titelsong lässt so viel Fläche und Sprungkraft, dass man zwangsläufig eine gewisse Aufbruchsstimmung und Freiheitsgefühl verspürt. MEANBIRDS finden sich zu einer starken Call-and-Response zusammen, was wiederum einen nostalgischen Rock’n’Roll-Anstrich hat. Generell macht die Band Lärm für mindestens doppelt so viele Bandmitglieder*innen, deshalb wirken die Songs so prall. Der gelenkige Sound überzeugt garantiert auch beim ersten Mal und wenn MEANBIRDS auf der Bühne also nur halb so locker agieren, wie hier auf der EP eingefangen, dann ist das ein echter Tipp für gute, schwitzige Punkkonzerte mit Pogo-Garantie.

Dauer: 09:54
Label: Concrete Jungle Records (Edel)
VÖ: 06.08.2021

Tracklist “Champagne For The Poor” EP von MEANBIRDS
Chapter One The Prolog
Champagne For The Poor
Elektrify
Tal Vez

Alben, die Dir gefallen könnten:
STRIKE ANYWHERE – Nightmares Of The West (EP)
BAD RELIGION – Age Of Unreason
HAL JOHNSON – Seasons
13 CROWES – Solway Star
FOUR YEAR STRONG – Brain Pain
WESTERN ADDICTION – Frail Bray
LAGWAGON – Railer
SPERMBIRDS – Go To Hell Then Turn Left
CHRISTMAS – Hot Nights In Saint Vandal
BAD COP/BAD COP – The Ride
CULTURE ABUSE – God Shit, Bad Shit, Who Gives A Shit
Interview mit Rodi und Marco von 100 KILO HERZ zu “Stadt Land Flucht”
GO GO GAZELLE – Flaschenpost an morgen
NOFX / FRANK TURNER – West Coast Vs. Wessex
Podcast Folge 33 mit Daniel und Mike von MAFFAI zum Album “Shiver”

MEANBIRDS bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.