Metallica 2018_Ross_Halfin_250

Metallica, Ghost und Bokassa, Maimarktgelände Mannheim – Livebericht vom 25. 08. 2019

Der Weg zum Konzert von METALLICA in Mannheim war kein leichter. Für den selben Tag war im nahegelegenen Stadion ein Fußballspiel angekündigt, auf der anderen Rheinseite in Ludwigshafen fand das große und international bekannte Filmfestival statt und einige Straßensperrungen machten die Anreise beschwerlich. Aber es wurden extra METALLICA-Züge eingesetzt und man gab sich alle Mühe, um die 60.000 Fans sicher auf das Maimarktgelände in Mannheim zu bringen. Die Veranstalter öffneten das Gelände sogar vorzeitig, um die Besucher vor der Hitze zu schützen.

Und was tut man nicht alles für die Thrashmetallegende METALLICA? Immerhin ist die Band seit 38 Jahren aktiv und wer weiß, wie lange sie noch in Deutschland auftreten. Noch dazu strahlender Sonnenschein und stylische Bierbecher auf denen “Metallica… and beer for all” steht, was will man mehr?

Bokassa-Foto-von-Ole-Ekker
Bokassa, Foto von Ole-Ekker

Seit bekannt wurde, dass die junge, norwegische Band BOKASSA mit METALLICA auf Tour geht, hat man das Gefühl, fast wöchentlich von der Band zu hören. Man muss schon sagen, dass deren aktuelles, zweites Album “Crimson Riders” wirklich stark und angenehm vielfältig klingt. Die etwas hysterische Begeisterung von METALLICA-Drummer Lars Ulrich muss man jetzt nicht unbedingt teilen – er nannte BOKASSA seine neue Lieblingsband und verschaffte ihr damit einen riesigen Aufmerksamkeitsschub – aber die drei Musiker Jørn Kaarstad, Olav Dowkes, und Bård Linga nutzen ihre Chance und machen guten Stimmung. Das Trio aus Trondheim spielt vor der schon aufgebauten Kulisse von GHOST, viel Umbauarbeiten kann man sich bei einem Konzert dieser Größe nicht leisten.

BOKASSA bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.