Metzgerbutcher 2020 praesentiert

MetzgerButcher – 2020 präsentiert… (EP) – Review

Das Bonner Duo METZGERBUTCHER hat sich die Zeit vertrieben und mit “2020 präsentiert…” gute zehn Minuten ihres Frusts und ihrer Sehnsüchte in vier Songs kanalisiert. Eine Drum-Machine, Gitarren und üppige Punkrock-Erfahrung eskalieren, mal mehr und mal weniger stampfend. Dass die beiden damit nicht die Chartspitze erklimmen ist klar, uns und ihnen mit Sicherheit auch. Allerdings macht es Bock ihren Gedanken zu folgen und dem Beat hinterherzuhecheln.

Der bricht unter Umständen auch mal in tatsächliches Uffz Uffz durch, auf Dauer wäre das weniger unterhaltsam. Aber die repetitive Vorgehensweise und die feinen Samples sind es sehr wohl und “Raus Hier“ klingt wie die billige Kopie von SLEAFORD MODS “Jobseeker“. Inhaltlich teilen sich die beiden Bands den Tenor. Leckt mich alle am Arsch jetzt, ich bin jetzt mal raus hier. METZGER BUTCHER kokettieren mit ihrem Punkerstadium und halten trotzdem ordentlich dagegen, in dem sie eben Musik aufnehmen.

METZGERBUTCHER, 2021

Ohne Erwartungen, aus dem Bauch heraus

Auf Vollbesetzung und nervige Proben haben METZGERBUTCHER mit Sicherheit keinen Bock, aber von diesen EPs können gerne noch mehr folgen. “Scheissegal“ basst sich nach vorne und genauso wie es der Band guttut, sich laut gegen gewisse Zustände auszusprechen, ist es auch immer wieder gut zu wissen, dass da draußen noch mehr gute Leute (wütend) vor sich hinleben. Der Beatstampfer “Schillig“ parkt irgendwie zwischen FRAKTUS und dem irren Schlagervibe von KOMMANDO ELEFANT, ist aufgrund seiner offensiven Verweigerungshaltung aber noch auf der guten Seite. Hört’s euch mal an, vor allem, wenn ihr mal etwas hören möchtet, dass wie “2020 präsentiert…“ abseits von Erwartungen komponiert wurde. Und hoffentlich spielt auch bald wieder eine coole Band im BLA (bezieht sich auf den Song “Schillig“), eventuell sogar METZGERBUTCHER? Valeska Krøll, übernehmen Sie!

Dauer: 10:37
Label: Eigenproduktion
VÖ: November 2020

Tracklist “2020 präsentiert…” von METZGER BUTCHER
Scheissegal
Mort Subite
Schillig
Raus hier

Artikel, die Dir gefallen könnten:
Folge 18 – Lasse und Jörkk von SCHRENG SCHRENG & LA LA zum Album “Projekt 82”
VIAGRA BOYS – Welfare Jazz
PABLO MATISSE – Rise
PABLO MATISSE – Human Warmth
IDLES – Ultra Mono
IDLES – A Beautiful Thing: Live at Bataclan
Gemischte Tüte mit Joe und Marc von IDLES
CROWS – Silver Tongues
LIFE – A Picture Of Good Health
FONTAINES D.C. – A Hero’s Death
FONTAINES D.C. – Dogrel
Interview mit Bassist C von FIDDLEHEAD über “Between The Richness”
GIRL TONES – Rainbows and Butterflies
BEATSTEAKS – In The Presence Of…
PALBERTA – Palberta 5000
BILLY NOMATES – s/t
SVEN THE SLACKER – Dogtown (EP)
TEAM O – Tales From The Lockdown
BILLY NOMATES – Emergency Telephone (EP)
Interview mit Tor Sjördén von VIAGRA BOYS zu “Welfare Jazz”
Interview mit MANFRED GROOVE zum Album “Hinter der Tapete”
TV PRIEST – Uppers
DIE P – 3,14
AKNE KID JOE kündigen Album “Die Jungs von AKJ” an
KONTROLLE veröffentlichen Video zum Song “Zugang zu Informationen”
Podcast Folge 36 mit MATZE ROSSI und CHAOZE ONE über Musik

METZGERBUTCHER bei Facebook

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.