Funny Feeling von Out Of Love

Out Of Love – Funny Feeling (EP) – Review

Man könnte schon denken, dass die britische Pop-Punkband OUT OF LOVE mit “Funny Feeling” in erster Linie eine gute-Laune-Band ist. Von den launigen Melodien, den kraftvollen Gitarren und dem energetischen Takt lässt sich genau das leicht ableiten. Aber nicht nur zwischen den Zeilen äußert sich die Band kritisch und es gibt es auf der EP in erster Linie die blanke Selbstreflexion, die selten ohne die Betrachtung der äußeren Umstände auskommt. Der Song “Play Pretend” setzt sich beispielsweise konkret mit der Tatsache auseinander, dass es immer leichter erscheint, seine Probleme zu ignorieren, statt sich damit auseinanderzusetzen.

OOL_1_credit_Zak Pinchin
OUT OF LOVE 2021, Foto von Zak Pinchin

Ernste Themen spaßig vorgetragen

Ernste Themen mit Spaß zu vermengen, ist an sich eine gute Idee und gegen die stabilen Kompositionen von OUT OF LOVE ist auch nichts einzuwenden. Vollgas geben und die Dinge anpacken, nach vorne gehen und fröhlich sein, das schwingt in jeder Note mit und man kann sich der Power als Hörer*in kaum entziehen. In manchen Momenten ist die Diskrepanz aber schon fast etwas zu groß und somit schlecht nachvollziehbar, aber das ist sicher Geschmackssache. Bemerkenswert ist auf jeden Fall die Dichte der Kompositionen, die Band braucht weder Anlaufzeit noch leistet sie sich irgendwelche Leerstellen.

Von null auf Hundert gibt es Ohrwurmgeballer, eine Überdosis Chöre und auffällig gutes Stop-and-Go. Das macht die Songs gut konsumierbar, beraubt sie aber auch ihrer Nachhaltigkeit und steht der gewünschten Botschaft im Weg. Von daher sollte man bei OUT OF LOVE eventuell erstmal nicht so auf den Inhalt achten, um dem Zwiespalt zu entgehen und dann – sobald die Songstrukturen sitzen – mal schauen, worum es überhaupt geht. Live ist das auf jeden Fall sehr entzündlich und kurzweilig.

Dauer: 11:34
Label: Venn Records 
VÖ: 16.04.2021

Tracklist “Funny Feeling”
Play Pretend
Wishlist
Hello Trouble
Dog Daze
See Right Thru

Artikel, die Dir gefallen könnten:
MILK TEETH – s/t
VIOLENT SOHO – Everything Is A-Ok
NERVUS – Tough Crowd
13 CROWES – Solway Star
BRIAN FALLON – Local Honey
ORCHARDS – Lovecore
LINGUA NADA – Djinn
MANNEQUIN PUSSY – Perfect
BLACKUP – Club Dorothee
WOLF MOUNTAINS – Urban Dangerous
MOURN – Sopresa Familia
LE BUTCHERETTES – Don’t Bleed
Fiddlehead veröffentlichen Video zum Song “Down University”
SWAIN – Negative Space
BSÍ – Sometimes Depressed… But Always Antifacist
Interview mit Noam von SWAIN zu “Negative Space”
ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER – Sideways To New Italy
PABST – Deuce Ex Machina
ENTROPY – Liminal
PUP veröffentlichen Song “Anaphylaxis”
THE CASTING OUT – !!! (The Lost Album)
TOUCHÉ AMORÉ – Lament
MOURN – SelfWorth
CUFFED UP – s/t (EP)
HOLE – Live Through This
TURNSTILE veröffentlichen neuen Song “Mystery”
OSTBERLIN ANDROGY – Im Osten Nichts Neues
DRUG CHURCH – Tawny (EP)
YOUNG CULTURE – Godspeed (EP)
WILDER. – Bad Bad Luck (EP)

OUT OF LOVE bei Facebook
OUT OF LOVE bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.