Rauchen - Gartenzwerge unter die Erde

Rauchen – Gartenzwerge unter die Erde – Review

RAUCHEN finden viele geil, die berechtigte Forderung “Gartenzwerge unter die Erde” sicher auch. Die Hamburger Punkband deckt also schon mal eine verhältnismäßig große Zielgruppe ab. Die schrumpft aber zu einem gesunden Kern zusammen, wenn die Sängerin losbrüllt. So fühlt es sich wahrscheinlich an, wenn dich jemand mit einem Strecksprung im Gesicht erwischt. Macht Bock irgendwie. Ihre Kollegen kämpfen sich dazu äußerst zweckdienlich durch düstere Hardcore-Punkrockgefilde. Hört man das Debüt mehrmals, kann man sogar ganz deutlich verstehen, worum es geht und auch die Musik überzeugt. An dieser Stelle möchte ich mich gerne nach dem Wohlbefinden des Produzenten erkundigen. Heftige Aufgabe, Chateau.

Magst Du Hunde und auch Pferde?

RAUCHEN sind einfach angepisst, wer will, darf mitmachen. Wer Lösungen oder wohlformulierte Kalendersprüche sucht, ist hier aber falsch. Alle anderen dürfen kollektiv die Gartenzwerge als Synonym für Behördenwahnsinn, Spießertum und Deutschtümelei von Song zu Song etwas tiefer eingraben. Für ihre Musik werden RAUCHEN keinen Schönheitspreis gewinnen, alles wird roh gezockt und schnörkellos dargeboten. Dieses Vehemenz und schon fast sture Konsequenz, das Beharren auf ehrlicher Wut, verzichtet aber trotzdem nicht auf musikalische Spitzen. Sie kommen nicht immer dann, wenn man sie vermutet und klingen nicht immer so offensichtlich, wie man es normalerweise kennt. Die Songs sind ziemlich knapp, wie kurze und heftige Ausbrüche eben.

Rauchen-Bandfoto-2019
Wie wusste schon Körschgen? So lange man lebt, soll man… Rauchen, 2019

RAUCHEN sind die bösen Gedanken in deinem Kopf

Und ist rauchen nicht eigentlich DIE beste Kunstaktion als Reaktion auf das Scheißleben? Gegen das Establishment, aber immer ein Kippchen zwischen den Lippen. Eine Abhängigkeit, die den bösen Kapitalismus am Laufen hält und ankurbelt, dem Körper auch nicht wirklich guttut und im schlimmsten Fall durch Krebs die Scheiße zwar schneller beendet, aber auch irgendwie unnötig schlimmer macht. RAUCHEN sind die bösen Gedanken in deinem Kopf, die pure und teils auch blinde und unberechtigte Wut, die jeder von Zeit zu Zeit in sich trägt. Und “Gartenzwerge unter die Erde” begräbt die Hoffnung gleich mit, Wohlfühlmelodien und Durchhalteparolen gibt es woanders. Aber wie sagt man so schön, wer immer vom Schlimmsten ausgeht, wird meistens positiv überrascht. Würde ich rauchen, hätte ich Kippen, ich würde euch eine anbieten.

Tracklist “Gartenzwerge unter die Erde” von RAUCHEN
Gartenzwerge unter die Erde
Schwengelstrand Nord-Ostdeutschland
Klatsche
Beschwerden von Klaus
Jobcentermaßnahme
Kassenkampf
Kartoffelstampf
Bier ist OK, aber nicht im Bierzelt
Work High Balance
Gorillas

Dauer: 12:43
Label: Zeitstrafe
VÖ: 13.09.2019

RAUCHEN bei Facebook

Wütenden Hardcore spielen auch die Isländer von GREAT GRIEF, die Review zum Album “Love, Lust And Greed” findet ihr hier und musikalisch laut schimpfen können auch TOT auf ihrem Album “Lieder vom Glück”, die Review findet ihr hier.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.