Returner - I Once Cared

Returner – I Once Cared (EP) – Review

RETURNER – das sind Maik, Jannik, Kilian und Malin – legen mit “I Once Cared” über Redfield Digital ihre erste Visitenkarte vor. Mit drei Lieder ist die etwas (zu) kurz, hinterlässt aber einen guten Eindruck. Kerniger Hardcore mit Metalschlagseite steht auf dem Programm, Sänger Maik trifft einen angenehm bärbeißigen Ton und die Songs gehen allesamt gut nach vor. Das riecht zumindest stark nach anständiger Liveaction, denn zu den vereinzelten Bassbomben und den gut platzierten Moshparts, lässt sich sicher gut eskalieren. RETURNER haben auf jeden Fall Power und richtig Bock. Soviel steht fest, sofern man der Kraft der Gangshouts vertraut.

Returner Bandfoto 2019
Returner, 2019

Stabiles Fundament

Das Songwriting ist äußerst solide, wenn auch nicht wirklich bahnbrechend neu und auf neun Minuten auch nicht abschließend zu beurteilen. Die hoch und herunterschraubende Gitarrenarbeit erinnert an die Anfänge von BRING ME THE HORIZON, es gibt echt Schlimmeres. Das Video zum Song “Lost Inside My Head” wurde in Eigenregie von Bassist Jannik erstellt. Aufgenommen wurde “I Once Cared” von RETURNER bei Daan Nieboer von 18 MILES bei Cornerstone Audio in den Niederlanden.

Tracklist “I Once Dreamed” von RETURNER
For You
Lost Inside My Head
Making Memories

Dauer: 08:20
Label: Redfield Digital
VÖ: 15.11.2019

RETURNER bei Facebook

Alben, die Dir gefallen könnten:

STRAY FROM THE PATH – Internal Atomics
TRASH TALK – No Peace
POLAR – Nova
RISK IT! – Era Of Decay
DEEZ NUTS – You Got Me Fucked Up

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.