Lest die Review zu "Goodbye" von SAM VANCE-LAW bei krachfink.de

Sam Vance-Law – Goodbye – Review

Es geht aktuell ziemlich ĂŒbel auf dieser Welt zu, da kommt SAM VANCE-LAW mit “Goodbye” um die Ecke und widmet dem Herzschmerz gleich ein ganzes Album? Tja, sowas passiert, denn GefĂŒhle halten sich an keine UmstĂ€nde. Detailliert fĂ€chert er gemeinsam mit uns die unterschiedlichen Stufen von Trauer, Wut, Angst, Verzweiflung und Übermut auf, die uns im Zuge einer Trennung ereilen.

Trotz des vermeintlichen schweren Inhalts, ist das zweite Album des in Berlin lebenden Kanadiers herzerwĂ€rmend. SAM VANCE-LAW offenbart uns seine Zerbrechlichkeit ohne Kompromisse, macht sich damit auch angreifbar, spricht er doch von einer echten Begebenheit, und genau deshalb ist “Goodbye” ein wunderbares Album fĂŒr die Ewigkeit.

Lest die Review zu "Goodbye" von SAM VANCE-LAW bei krachfink.de
SAM VANCE-LAW 2022, Foto von Alexander Coggin

Diese Platte sollte auf Rezept erhÀltlich sein

Dass man an gebrochenem Herzen sogar sterben kann, sollte bekannt sein. Ebenso wie die Tatsache, dass man im Trennungsprozess, der einem Trauerprozess verdammt Ă€hnlich ist, mehrere Höhen und Tiefen durchlaufen muss. Der KĂŒnstler SAM VANCE-LAW setzt musikalisch mit der schwermĂŒtigen Klavierballade “2” in diesem Moment ein, in dem ihn das unangenehme GefĂŒhl beschlich, dass diese Beziehung wahrscheinlich bald zerbrechen könnte.

Alles Bitten und Betteln half nichts, ebenso wenig, wie das Cooltun und stĂ€ndige Hoffen, dass er bloß keinen anderen liebt und die Zeit sich doch irgendwie wieder zurĂŒckdrehen lĂ€sst oder irgendetwas regelt. Aber die Liebe ist nicht verhandelbar, Magie eher selten anwendbar und dementsprechend durchschreiten wir mit “Goodbye” von da an alle tiefen TĂ€ler. Immer ganz nah an der Seite von SAM VANCE-LAW.

Somtimes love aint enough

Der rote Faden ist er selbst, mit seinen vielfĂ€ltigen GefĂŒhlen und den passenden oder hĂ€ufig auch kontrastierenden, musikalischen Umrahmungen (“Someone Else”). HĂ€ufig spannt SAM VANCE-LAW den Bogen maximal auf. Dramatische Szenen, wie das sich beinahe in der Luft auflösende “No Love” mit GĂ€nsehautfinale ,oder das triste und trotzdem herrlich erleuchtende “Blissful Times”, verfehlen allerdings nicht ihre Wirkung.

SelbstverstĂ€ndlich kann man sich aus “Goodbye” einzelne Songs picken, aber so richtig wirkt die Platte nur am StĂŒck. Wenn der Schmerz dich packt, dann kannst du auch nicht wĂ€hlen.

Liebe ist Liebe

Es beruhigt zu wissen, dass SAM VANCE-LAW “Goodbye” mit der Hilfe von vielen Freundinnen und Freunden geschaffen hat, dass er bei seiner BewĂ€ltigung von vielen unsichtbaren HĂ€nden und von allen Seiten gestĂŒtzt wurde. Das Schönste an “Goodbye” ist aber die unausgesprochene Tatsache, dass SAM VANCE-LAW eine queere Trennung beschreibt, diese sich aber natĂŒrlich (!) nicht ein bisschen von denen der Heterosexuellen unterscheidet.

Ein echtes Statement fĂŒr die Liebe, die sich nicht schert, um Alter, Herkunft und Geschlecht. Das letzte Wort auf dem Album gibt einen entscheidenden Hinweis darauf, wie respektvoll SAM VANCE-LAW sich mit diesem Ereignis auseinandergesetzt hat. “Goodbye” von SAM VANCE-LAW sollte auf Rezept erhĂ€ltlich sein.

Tracklist “Goodbye” von SAM VANCE-LAW
2
Kiss Me
Icarus
Someone Else
Get Out
No Love
Blissful Times
Cause I Know
Here You Go Again
Too Soon
Been Drinking
Thanks Again

Artikel, die Dir gefallen könnten:
VOMIT HEAT – Second Skin
SPICE – Viv
DONKEY KID – Distant Shouts
Podcast Folge 64 mit SAM VANCE-LAW ĂŒber “Goodbye”
HENRI JAKOBS – Bizeps Bizeps
ROLLING BLACKOUT COASTAL FEVER – Endless Rooms
MASTERGRIEF – Fey
Interview mit Drangsal zu seinem Buch “Doch”
Podcast Folge 57 mit Sparkling ĂŒber die EP “This Is My Life Das ist mein Leben C’est Ma Vie
SPARKLING – This Is My Life Das Ist Mein Leben C’est Ma Vie (EP)
DONKEY KID veröffentlicht neuen Song “Distant Shouts”
BAMBARA – Love On My Mind (EP)
CASPER – Alles war schön und nichts tat weh
LYIAN veröffentlicht neuen Song “Methadon”
MAFFAI – Shiver
MIA MORGAN kĂŒndigt DebĂŒtalbum an
Various Artists – The Problem of Leisure: A Celebration of Andy Gill and Gang of Four
DONKEY KID veröffentlicht Video zu “Birdhouse”
MESSER – No Future Days
MAFFAI – Zen
HANS-A-Plast – I
Podcast Folge 23 mit MINE zum Album “HinĂŒber”
SCHUBSEN – StĂŒhle rĂŒcken in Formation
PHILEAS FOGG – Kopf, unten
FRITZI ERNST – Keine Termine
LYIAN veröffentlicht Video zum Song “Hollywood”
AUA – I Don’t Want It Darker
PAIN OF SALVATION – Panther
Interview mit Troy Sanders von Gone Is Gone zum Album “If Everything Happens For A Reason Then Nothing Really Matters At All”
PUSCIFER – Existential Reckoning
Podcast Folge 35 mit HENRI JAKOBS zu “Bizeps Bizeps”
Interview mit Markus und Sebastian von COLD zum Album “s/t”
65DAYS OF STATIC – replicr, 2019
Pabst live Press-Play Show vom 18.04.2021
HEADS. – Push
DANGER DAN – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt
METRONOMY – The English Riviera “10th Anniversary”
YAGOW – The Mess
Podcast Folge 28 mit FRITZI ERNST ĂŒber “Keine Termine”
LINN KOCH-EMMERY – Being The Girl
FREINDZ – Higher Times In Babylon
CASPER kĂŒndigt Album und Tour an und veröffentlicht Song

SAM VANCE -LAW bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert