Swain Negative Space Coverartwork

Swain veröffentlichen zweiten Song aus dem kommenden Album “Negative Space”

Am 26. Juli veröffentlicht die ehemals Hardcore- und nun-noch-viel-mehr-als-das-Band SWAIN ihr drittes Album “Negative Space” über End Hits Records / Cargo Records. Die Band kündigt an, dieses Mal die Grenzen noch deutlich weiter auszureizen. SWAIN bündeln all ihre Wut, ihre Ängste und ihre Selbstzweifel zu einem großen Energieball und wandeln Negatives in Positives um. Dabei ist die Band noch weit entfernt von Fröhlichkeit oder Euphorie, fängt aber einen sehr schönen Moment auf dem Weg dahin ein.

Gastbeiträge von CASPER und Jeremy Bolm (TOUCHÈ AMORÈ) sorgen für noch mehr Vielfalt und auch der SWAINS-Sänger Boy Tillekens steuert nun maßgeblichen Gesang bei. Produziert wurde “Negative Space” von J Robbins (JAWBREAKER, AGAINST ME!,), wirklich ein Jammer, dass die Neunzigerjahre schon vorbei sind.

SWAIN 2019

Mit “But Then What?” gibt es nun nach dem Video zum Titelsong den zweiten Song zur entsprechenden Einstimmung auf das kommende Werk.

SWAIN bei Facebook

Die junge Band KEEP IT CLOSE aus dem Süden Deutschland spielt ebenfalls rockigen Grunge, hört hier mal in ihren Song “A Burnt Story”.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.