The Sewer Rats Magic Summer Artwork

The Sewer Rats – Magic Summer – Review

Mit ihrem Albumtitel “Magic Summer” wird die deutsche Punkrockband THE SEWER RATS auf jeden Fall Recht behalten. Es wird anders werden in diesem Jahr. Glücklicherweise hat die Truppe gute Laune und aktivierend schnellen, hakeligen Punkrock mit nachdrücklichen Melodien im Gepäck, sodass wir zumindest gute Musik haben. Inhaltlich geht es größtenteils um die gute, alte Zeit, als Skaten, Dosenbier und sorgloses Abhängen mit Freunden noch das Wichtigste im Leben waren (“Down For Life”) . Ein nostalgischer Blick nach hinten? Mein Gott, warum eigentlich nicht? Prost!

THE SEWER RATS, 2020

Ohne Umschweife zum Punk(t)

THE SEWER RATS brauchen nicht lange, um den Sack zuzumachen. Die meistens Songs auf “Magic Summer” laufen in knappen zwei Minuten ins Ziel. Sinnbildlich mit dicken Backen und fröhlich schwenkenden bunten Fahnen. Die Chöre sind nicht nur leicht zu merken, sondern auch äußerst effektiv. Selbst Nein-Botschaften wie “I Don’t Wanna Go to the Dentist No More” und
“I Don’t Wanna Go to the Shrink No More” bringen THE SEWER RATS ausnahmslos positiv an die HörerInnen. Dabei greifen sie nicht ausschließlich auf konventionellen Punk zurück, “My Sweet Chun-Li” macht einen Abstecher in die Fünfzigerjahre und mit “Choice” wird es erstmals politisch. Sänger Chris, seit seinem 17. Lebensjahr vegetarisch, beschreibt die simple Tatsache, dass jeder ab sofort dazu beitragen kann, das Tierleid zu stoppen.

Durchweg livetauglich

Der internationale Sound ist kein Zufall, zuständig war Jason Livermore, der auch schon bei RISE AGAINST, DESCENDENTS und A DAY TO REMEMBER unterstützte. “Magic Summer” macht trotzdem etwas betrübt, einfach weil sich das komplette Material zum live feiern auf Festivals quasi aufdrängt. Aber schon Paulchen Panther wusste: “Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage.” Also sollte man “Magic Summer” am besten als Gute-Laune-Spritze verstehen und einsetzen.

Dauer: 28:22
Label: Uncle M.
VÖ: 30.04.2020

Tracklist “Magic Summer” von THE SEWER RATS
Rejuvenate
I’m Quitting My Job
I Don’t Wanna Go to the Dentist No More
I Don’t Wanna Go to the Shrink No More
My Sweet Chun-Li
Nasty Cut
My Baby Is at Groezrock (And I Am Not)
Total Creep
Choice
I Don’t Wanna Leave My Room No More
Down for Life
Magic Summer

Alben, die Dir gefallen könnten:
DUNE RATS – Hurry Up And Wait
SCHARPING – Power Play (EP)
WONK UNIT – Terror
LAGWAGON – Railer
THE MODERN TIMES – Algorhythmic Dance Music
DINOSAUR PILE-UP – Celebrity Mansions
THE CHATS – Get This In Ya (EP)
ANGEL DU$T – Pretty Buff
VIOLENT SOHO – Everything Is A-Ok
VON WEGEN LISBETH – Live in der Columbiahalle

THE SEWER RATS bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.