Young Culture - Godspeed Artwork

Young Culture – Godspeed (EP) – Review

Bock auf leicht zugänglichen, poppigen Alternative-Rock? Dann ist die EP “Godspeed” von YOUNG CULTURE genau das Richtige für euch und diesen etwas zähen Sommer. Das Trio vermengt fluffige Melodien mit dem bissigen Punch des Rock und einigen ausgedehnten Ausflüge in den Emo-Pop. Garstiges Growls gibt es hier nicht, es sind eher die unkaputtbaren, positiven Botschaften (“Shiver”) mit denen die Band nach vorne zieht.

Mit ihrer ersten Veröffentlichung gelingt es YOUNG CULTURE natürlich noch nicht, sich einzigartig zu repräsentieren. Aber die Musik ist eine schöne, vielfältige gestaltete Visitenkarte, die Lust auf mehr macht und in kurzer Zeit, ohne Glücklich-Garantie, versucht positive Wege aufzuzeigen.

YOUNG CULTURE 2021, Foto von Danny DeRusso

Liebe, Schmerz und Hoffnung

Die mehrstimmigen Chöre von YOUNG CULTURE wirken aktivierend, trotzdem hat man nicht das Gefühl, dass “Godspeed” ein aufdringliches Werk ist, das nicht zu viel von den Hörer*innen abverlangt. Mit ihren Texten beschränkt sich die Band auf ihren bisherigen Erfahrungsschatz, versuchen also nicht Tipps zu Dingen zu geben, von denen sie schlichtweg (noch) keine Ahnung haben. Es geht etwas um Wehmut über Vergangenes (“Simplemindedteens”), aber auch optimistische Vorfreude, auf das, was da noch kommen kann. Mit dem gefühlvollen “Head High (Swim)” werden die Kitschgrenzen maximal ausgereizt, was aber nicht schlimm ist, da genau das die Zielgruppe von YOUNG CULTURE ist und die Band sich nicht mit falschen Federn schmückt. Wie genau Sänger Alex Magnan, Gitarrist Gabe Pietrafesa und Gitarrist Troy Burchett live ohne Bass und Schlagzeug klarkommen – beides ist auf der EP zu hören – ist noch unklar.

Für neue Hörer*innen, ist das auf jeden Fall eine schöne EP, um sich Gitarren anzunähern. Bisschen Liebe, bisschen Schmerz und ganz viel Hoffnung.

Dauer: 14:01
Label: Rude/Equal Vision
VÖ: 30.07.2021

Tracklist “Godspeed” von YOUNG CULTURE
Godspeed
Hum
Shiver
Simplemindedteens
Head High (Swim)

Artikel, die Dir gefallen könnten:
LYSISTRATA – Breathe In/Out
HIPPIE TRIM – Cult
REAL FRIENDS – Torn In Two (EP)
BRAUNKOHLEBAGGER – Abbruch (EP)
Interview mit Daniel von LEITKEGEL zum Album “Wir sind für Dich da”
Der große Quarantänekalender: Tipps und Tricks gegen Lagerkoller, Folge 12 mit LEITKEGEL
LETO veröffentlichen neuen Song “Rotenburg”
100 KILO HERZ – Stadt Land Flucht
ANGORA CLUB – Hasenangst
TRIXSI – Frau Gott
FIDDLEHEAD veröffentlichen Video zum Song “Down University”
Interview mit Torben und Jörkk von TRIXSI zum Album “Frau Gott”
VON WEGEN LISBETH – Live in der Columbiahalle
THEES UHLMANN – Junkies und Scientologen
KMPFSPRT – Kmpfsprt
KOMMANDO KANT – Aussterben ist ein schönes Hobby
GO GO GAZELLE – Flaschenpost an morgen
LEITKEGEL – Bis zum Ende (EP)
Interview mit DEUTSCHE LAICHEN zur EP “Team Scheiße”
VAL SINESTRA veröffentlichen Video zum Song “Nein”
EVERYTHING IN BOXES – Heather (EP)
SLEEP WAKER – Alias
FIBEL – Avatar (EP)
SLEEP TOKEN veröffentlicht Video zum Song “The Love You Want”
WILDER. – Bad Bad Luck (EP)
THE BOTS – 2 Seater

YOUNG CULTURE bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.