250_The Art Of Covers

The Art Of … Covers – Review

Seid ihr noch auf der Suche nach einem originellen Geschenk? Für euch selbst oder für andere, die gerne neue Musik entdecken? Wir haben drei verschiedene “The Art Of… Covers” getestet. Nämlich die Metal-, die Hip Hop- und die Punks + New Wave-Version. Das Prinzip ist denkbar einfach, jeder Abreißkalender hat 365 Tagblätter und auf jedem befindet sich das Artwork eines Albums aus dem Genre. Darunter findet ihr wichtige Eckdaten, wie den Interpreten, das Erscheinungsjahr und auch Informationen darüber, wer das Artwork erstellt hat. So entdeckt ihr also 365 Alben und selbst der größte Musikfan wird hier mit Sicherheit neue Inspiration finden.

Jeden Tag ein neues Album entdecken.


Ein Großteil der Tagblätter ist unten links mit einem Spotifylogo versehen und wenn ihr also den Streamingsdienst öffnet und in der Suche oben auf die neue Funktion mit der Kamera klickt, könnt ihr diesen Code scannen und gelangt sofort zum Album. Wenn euch das Gehörte gefällt, heißt es ab in den Plattenladen und das Ding zum Anfassen kaufen. Die Zusammenstellung der einzelnen Kalender wurde auf jeden Fall von Menschen gemacht, die Ahnung von Musik haben.

Gute Mischung, neue Musik entdecken

Zwischen typischem Mainstream finden sich nämlich auch einige, echte und auch zu Unrecht vergessene Perlen, die eben nicht in den Charts rauf und runtergedudelt wurden. Nimmt man beispielsweise die Metal-Version des Abreißkalenders, dann ist das für Sturköpfe eine schöne Möglichkeit, das Genre komplett wahrzunehmen und eben nicht penibel zwischen Power, Black, Symphonic und was-weiß-ich-Metal zu unterscheiden. KADAVAR und MANTAR finden sich hier genauso, wie EDGUY oder CANDLEMASS. Und auch bei der Hip-Hop-Version treffen DER TOBI UND DAS BO auf DJ JAZZY JAZZ AND THE FRESH PRINCE. Ihr seht, die Grenzen sind offen, alles andere wäre bei so einer Art Kalender auch fatal.

Der Rücken der Kalender ist als Standfuß aufklappbar, sodass er einen schönen Platz auf dem Schreibtisch oder Wandregal einnehmen kann. Wer Lust hat, kann die Cover ausschneiden und eine schöne Collage daraus basteln. Ein echt tolles Geschenk für Musikfans, Chronisten, Coverästheten oder Menschen, die einfach immer neue Musik entdecken wollen. Es gibt auch noch andere Zusammenstellungen, schaut einfach mal auf die

Hersteller: Selmann Publishers
Website: https://www.seltmannundsoehne.com/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.