cover NALI - Mondw chter

Nali – Mondwächter (EP) – Review

Mit seiner ersten Veröffentlichung, der “Mondwächter” EP, hat sich der Berliner Rapper äußerst clever platziert. Auffällig abwechslungsreich präsentiert er unterschiedliche Gangarten des deutschsprachigen Sprechgesangs in verschiedenen Facetten, durchweg überzeugend.

NALI 2020, Credits: Conrad Bauer

Fliegen im Untergrund

Im etwas düsteren Einstieg “20 Jahre jung” spielt NALI mit der Ambivalenz von jugendlicher Überheblichkeit und frühzeitiger Ernüchterung vom Leben. Die Hook geht sofort ins Ohr und gerade die Tatsache, dass der Opener textlich nicht so überladen ist, macht ihn besonders eingängig. Generell ist NALI keiner, der unnötig labert. Er findet die richtigen Worte und schafft es, mit umgangssprachlichen Texten gute Geschichten zu erzählen. In “Himmelstrank” widmet NALI sich dem kühlenden, heilenden oder wütenden Nass von oben. Mit “Volkspark” und “Untergroove” richtet er sich eindeutig an Zustände seiner großen, bunten Heimatstadt. Wer schon in Berlin war, kann sich schneller damit verbinden. Aber grundsätzlich kennt jeder die wilden Plätze der Stadt oder die gespenstische Anonymität öffentlicher Verkehrsmittel.

Breite Stilpalette auf hohem Niveau

Abgesehen von eindeutigen, moderen Trap-Referenzen, erinnert NALI mit seiner erzählerischen Vorgehensweise und der musikalischen Offenheit an BLUMENTOPF, mit der jazzigen Beattendenz an FUTSCHIS oder mit den Soul-Harmonien in “Auch verdien'” schlicht an MAX HERRE. Die bunte Stilpalette wirkt bei NALI auch nicht wie Flickwerk, Er kann sich in jeder Nuance überzeugend ausdrücken – ernsthaft, doppeldeutig, frech, angriffslustig, augenzwinkernd? Alles kein Problem – und darüber hinaus Eigenarten in den Refrains als Trademarks feststecken. Mit seiner EP “Mondwächter” hat sich NALI gleich mehrere Türen aufgestoßen, was nicht zuletzt an den unterschiedlichen Produzenten liegt, mit denen er zusammengearbeitet hat. Spannend, welchen Weg der Künstler in den nächsten Jahren einschlagen wird.

Dauer: 23:41
Label: Gold League / Sony Music
VÖ: 25.09.2020

Tracklist “Mondwächter (EP)” von NALI
20 Jahre jung
Himmelstrank
Volkspark
Untergroove
Mondlichter
Apfelbong
Auch verdien’

Artikel, die Dir gefallen könnten:
GRAFI – Ektoplasma
Interview mit GRAFI zum Album “Ektoplasma”
ANTILOPEN GANG – Adrenochrom
KUMMER – KIOX
FATONI – Andorra
GOLDROGER – Diskman Antishock
MÄDNESS – OG
GOLDROGER – Diskman Antishock
GOLDROGER – Diskman Antishock II
RUN THE JEWELS – RTJ4
THEA WOOFER – Bloß nicht mit Fremden sprechen
RUN THE JEWELS – RTJ4
TAREK K.I.Z. – Golem
HARTZ ANGELS – Euch die Arbeit, uns das Vergnügen
Interview mit Ronny Rijkaard von HARTZ ANGELS zu “Euch die Arbeit, uns das Vergnügen”
Interview mit GOLDROGER zum Album “Diskman Antishock II”
DEXTER – Yung Boomer
HAIYTI veröffentlicht Video zu “Zu Real”
BLUTHUND – StromGitarrenWutRap
NALI veröffentlicht Video zum Song “Lofi”
FATONI und EDGAR WASSER veröffentlichen Video zu “Realität”
NALI & MOTB – Joga Bonita

NALI bei Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.