Skate And Destroy 2022 Festival

Interview mit Leon zum Festival Skate And Destroy 2022

Leon ist nicht nur Gitarrist und Sänger der Band KAAK, er ist auch Mit-Veranstalter des Festivals Skate And Destroy in Hannover, das am 23. Juli 2022 schon in die zweite Runde geht. Mit MARCH, THE TIPS, DEVIL MAY CARE, GET JEALOUS und KAAK gibt es eine hochkarätige und überschaubare Mischung aus Post-Hardcore, Punk, Reggae-Rock und Hardcore. Gute Gelegenheit, um zwischen ehemaliger Industriehalle und aktiver Bahntrasse endlich mal wieder Festivalluft zu schnuppern. Was genau dort abgeht und mit welcher Idee das Festival ins Leben gerufen wurde, erfahrt ihr im Interview mit Leon.

Leon, ihr habt das Festival im letzten Jahr schon veranstaltet, was hast du als Highlight davon in Erinnerung behalten?

Dass wir das dieses Jahr überhaupt nochmal wiederholen, zeugt davon, wie besonders dieses Event im letzten Jahr war. Die Bands waren alle super, die Location mit den Bands auf der Laderampe hat sich als ungewollter Geniestreich entpuppt und die Atmosphäre war echt krass. Das hat man vor, hinter und auf der Bühne ganz deutlich gespürt. Wir lagen genau in dem kleinen Zeitfenster letzten Sommer, in dem Veranstaltungen unter strengem Hygienekonzept möglich waren und waren trotz ultrakurzem Vorlauf, Bestuhlung und Corona ausverkauft. Und das hat uns als Veranstalter und mir als Headliner echt die Welt bedeutet.

Ich weiß nicht, und das habe ich damals auch auf der Bühne gesagt, wann ich das letzte Mal in meinem Leben so happy war – da haben sich gefühlt vier Jahre harte Arbeit mit KAAK innerhalb von 5 Stunden vollständig aufgewogen. Unser Co-Veranstalter Hage von SpiderPromotion hat dann gesagt: So Jungs, da habt ihr euch was eingebrockt, das müssen wir weitermachen – also tun wir das jetzt!

Die Livesaison läuft endlich wieder an, aber viele Bands, Veranstalterinnen und Veranstalter berichten von zurückhaltenden Ticketkäufen, was die Planung enorm einschränkt. Wie schätzt du die Stimmung bei Musikfans aktuell ein?

Das ist schwer zu sagen, weil da meiner Meinung nach so viele komplexe Faktoren mit im Spiel sind. Einige sind wahrscheinlich einfach spontaner geworden, andere gehen schon auf viele geschobene Konzerte in diesem Jahr, manche haben noch Respekt vor Menschenansammlungen ohne Maske, manche haben vielleicht auch nicht mehr so arg viel Geld auf die hohen Kante und jetzt gerade nochmal weniger – kann ich auch alles gut verstehen.

Wir sind einfach froh, dass wir wieder dürfen, dass wir draußen veranstalten und wissen, wir haben genügend Platz und reizen den mit den 300 verfügbaren Tickets jetzt auch nicht bis auf den allerletzten Zentimeter aus, sodass sich jeder dort so verhalten kann, wie er möchte, ob ganz hinten mit Maske oder vorne im Pit. Aber wir sind auch froh, dass wir nicht so wie im letzten Jahr Moshpits auflösen müssen – das hat auch ECHT genervt.

SKATE AND DESTROY 2022 in Hannover Line-up

Das Tagesfestival heißt Skate And Destroy, Skateboarding und Musik waren schon immer eng verknüpft. Wo siehst Du die Verbindung?

Die beiden Szenen sind ja schon seit Jahrzehnten eng miteinander verwoben. Für mich persönlich war es vor allem immer die Tatsache, dass Skaterinnen und Skater oft entweder Musikwertschätzer, Andersdenker oder einfach edgy Leute waren – meistens sogar alles gleichzeitig. Und das sind genau die Dinge, die mir an Teilen der Hardcore- und Punk-Community so sympathisch sind. Und für uns beide, also meinen Mitveranstalter Yanik und mich, war Hardcore-Live-Tapes und Skateclips gucken aber auch einfach ein wöchentliches Ritual, aus dem sich irgendwie irgendwann mal die Idee zu diesem Event entwickelt hat. Umso verrückter, dass wir das jetzt zum zweiten Mal machen.

Was sind aus deiner Sicht die Zutaten für ein richtig gutes Festival?

Abwechslungsreiche Musik, gute Atmosphäre, gutes Essen – keine lieblosen 10 Euro Döner -, kühle Getränke in rauen Mengen und von irgendwas oder irgendwem überrascht zu werden! Achja, und mehr als 1 Klo auf 2.000 Leute. All das ist bei uns natürlich der Fall (lacht).

Wird es bei Skate And Destroy ein Rahmenprogramm geben?

Mel Wilken, aka dereinevonderleine, unser Layouter und Grafiker, wird vor Ort, live und tagesexklusiv Skate And Destroy – Merchandise siebdrucken – jeder kann entweder sein eigenes Blanko-Shirt mitbringen oder einen Rohling von uns kaufen – das gibt es dann auch nur an dem Tag! Außerdem kann man in der Halle Skater gucken – oder eben vor der Veranstaltung selber ein bisschen fahren. Beides gleichzeitig geht leider nicht, da der Einlass zwischen Halle und Festival sowohl aus hygienetechnischen als auch aus organisatorischen Gründen getrennt sein muss.

Das Festival Skate And Destroy findet am 23. Juli 2022 in Hannover statt, startet um 16 Uhr und Tickets für 18 Euro bekommt ihr hier: http://spider-promotion.de/tickets. krachfink.de freut sich zu den Präsentatoren dieses Festivals zu gehören.

Artikel, die Dir gefallen könnten:
Skate And Destroy 2022 legt Band nach
CASPER und EDWIN ROSEN live in der Alten Feuerwache Mannheim, 09.05.2022
SCHMYT – Universum regelt
Podcast Folge 37 mit DRANGSAL zum Album “Exit Strategy”
DISSY – Anger Baby
Interview mit Drangsal zu seinem Buch “Doch”
Podcast Folge 55 mit Dissy zum Album “Anger Baby”
SATARII veröffentlicht den Song “Geh ma weg” 
Podcast Folge 49 mit Jan von TOCOTRONIC über “Nie wieder Krieg”
NALI & SAMON KAWAMURA – Asche
HENRI JAKOBS – Bizeps Bizeps
Podcast Folge 52 mit Sascha und Mike von SWUTSCHER zu “s/t”
Various Artists – The Problem of Leisure: A Celebration of Andy Gill and Gang of Four
FIBEL veröffentlichen Video zu “Winter”
DONKEY KID veröffentlicht Video zu “Birdhouse”
MESSER – No Future Days
KAPTAIN KAIZEN – Alles und Nichts
SMILE AND BURN – Morgen Anders
PLEIL – Die Spur des Kalenders
MAFFAI – Zen
Podcast Folge 23 mit MINE zum Album “Hinüber”
SCHUBSEN – Stühle rücken in Formation
CHAOZE ONE veröffentlicht Video zu “Memento Moria / Die Welt brennt”

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.