Tequila And The Sunrise Gang Home Artwork

Tequila And The Sunrise Gang – Home – Review

Die Vorstellung, dass die Kieler Ska-Rock-Band TEQUILA AND THE SUNRISE GANG sich mit der Erstellung von “Home” während dem Lockdown emotional über Wasser gehalten hat, ist sehr schön. Die satte halbe Stunden ist bis zum Rand vollgepackt mit warmen, motivierenden und verbindenden Momenten. Die Tatsache, dass die Band in diesem Jahr nicht auf jedem zweiten Sommerfestival zu Gast sein konnte, um ihre Musik mit uns zu teilen, vergessen wir mal lieber ganz schnell. Daheim bleiben, “Home” aufdrehen und die gute Laune kommt von alleine. Versprochen.

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG, 2020

Blindes Vertrauen

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG sind so eine richtige eingespielte Buddyband, im positiven Sinne. Man merkt die Vertrautheit, seit 19 ist die Gang am Start, die Kompositionen sind extrem dicht verbunden (“Chosen Family”) und ein Rädchen greift ins andere. Mit dem eröffnenden “Under Pressure” werden die HörerInnen quasi ohne Vorwarnung in den Partypit oder wahlweise in die nächste gut gelaunte Polonaise gestoßen. Sänger René Unger kann so butterweich singen, dass man sich sofort ultraentspannt zurücklehnen möchte (“Heart Of Gold”) und im nächsten Moment schlägt er die imaginäre Alarmglocke und drängt zu Zappelei (“Seize The Day”). Beim fröhlich stampfenden “I’ll Be Gone” mit Bläserantrieb gibt es Verstärkung von TIM VANTOL, der sich prima als zusätzliches Mitglied macht. Erinnert irgendwie an “Das sind Dinge” von DIE ÄRZTE, aber das nur am Rande…

Home is where the heart is

Die Songs sind nicht nur durchweg gleich positiv aufgeladen, man könnte auch so manchen Refrain unbemerkt zwischen den einzelnen Songs tauschen. Das ist aber halb so schlimm, denn dafür hat auch jeder Song einen starken Widerhaken und ein ganz eigenes Highlight. Das sind instrumentale Parts, kreative Details, aber meistens herrlich aufblühende Melodien (“Always By My Side”, “Heart Of Gold”) .

Seit 2013 spielen TEQUILA AND THE SUNRISE GANG auf dem “Jamel rockt den Förster”, wahrscheinlich das Festival mit den dicksten Eiern, wenn es darum geht, Nazis in den Garten zu scheißen. Dementsprechend ist die Haltung der Band klar. In “Kick it” benennt die Truppe die aktuellen Zustände, in denen Angst wählbar und Hass anscheinend tolerierbar ist, und ihre Haltung dazu.

Festivalsommer für daheim

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG bringen euch mit “Home” den verlorenen Festivalsommer nach Hause, würdigt diese Serviceleistung und man sieht sich sicher ganz bald live.

Dauer: 38:32
Label: Uncle M
VÖ: 02.10.2020

Tracklist zu “Home” von TEQUILA AND THE SUNRISE GANG
Take My Hand
Under Pressure
Always by My Side
I’ll Be Gone
No Surrender
Heart of Gold
Kick It
Chosen Family
I Feel
Given Ways
Seize the Day
Home

Alben, die Dir gefallen könnten:
Audio-Interview mit René von TEQUILA AND THE SUNRISE GANG
TIM VANTOL – Better Days
THE FEELGOOD MCLOUDS – Life On A Ferris Wheel
CADET CARTER – Perceptions
JULES AHOI – Dear___
GREER – Lullaby For You (EP)
FRAU DOKTOR – Onkel Punk
Interview mit Rodi und Marco von 100 KILO HERZ zu “Stadt Land Flucht”
NOFX / FRANK TURNER – West Coast Vs. Wessex
LEITKEGEL – Bis zum Ende (EP)
THE OFFENDERS – Class Of Nations
THE SPITFIRES – Life Worth Living
ZIGGY MARLEY – More Family Time
THE SEWER RATS -. Magic Summer
GET DEAD – Dancing With The Curse
FRAU DOKTOR veröffentlichen Releasefilm zum Album “Onkel Punk”
DESCENDENTS – 9th & Walnut

TEQUILA AND THE SUNRISE GANG bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.