PET NEEDS - Fractured Party Music

Pet Needs – Fractured Party Music – Review

Die Absichten, die die britische Band PET NEEDS mit ihrem Album “Fractured Party Music” verfolgt, sind eigentlich gut. Die 11 Songs wurden von FRANK TURNER produziert und strotzen nur so vor Energie und Jetzt-erst-recht. Unter anderen Umständen rockt die Band garantiert jedes Publikum in der Kaltakquise weg, das durfte sie in der Vergangenheit auch schon als Support von MUNICE GIRLS, PiL und MAXIMO PARK unter Beweis stellen. Allerdings weiß man aktuell nicht so richtig, wohin mit der angestauten Motivation, denn die aufgetankte Kraft kann man momentan nirgendwo entladen.

Keine Zeit für Party

Auch der Albumtitel “Fractured Party Music” trifft den Kern der Sache, denn PET NEEDS werfen uns alle verfügbaren Splitter einer Party um die Ohren. Die hektischen Momente, in denen alle mit der Unterhose auf dem Kopf um die Couch tanzen. Die rührseligen, wenn man das komplette Leben leicht betüdelt Revue passieren lässt (“As The Spin Cycle Span”). Und die pathetischen Momente, in denen man die Arme ausbreitet, laut mitgrölt und alles umarmt, was sich in der näheren Umgebung anbietet. Die Eröffnung mit “Offline” wirkt eigentlich gar nicht, wie ein lustiger Song zum Warmwerden und generell legen PET NEEDS mit ihrem Songverlauf eine ziemliche Berg- und Talfahrt hin. Die Instrumentierungen sind allesamt etwas angestaubt, das wirkt mal charmant und in anderen Momenten schlichtweg veraltet.

Das Stop-and-Go von “Tracy Emins Bed” schwankt zwischen NOFX und bisschen Neunzigervibe, als man beim Auf- und Abspringen die Kniegelenke noch richtig beanspruchen musste. Zu “Overcompensating” und “Pavlovian” schraubt die Band das Rocklevel etwas höher, stellt sich breitbeiniger auf und versagt überraschenderweise auch in dieser Disziplin nicht. Das liegt auch am bemerkenswert stabilen Gesang, der durchweg überzeugt.

PET NEEDS sind von sich selbst überzeugt

“Toothpaste” atmet dann schon einen fast THE DAMNED-artigen Vibe, der aber irgendwie unangenehm in Richtung Musical tendiert. PET NEEDS bieten einiges an, nicht alles passt zusammen, aber das Engagement im Vortrag bleibt gleich hoch. Die Kerls legen so ein Selbstvertrauen in ihre Kompositionen und unterstützenden Chöre, dass man alles erstmal bisschen besser findet, als es tatsächlich ist. Die vordergründige gute Laune ist natürlich britischer Natur. Wer also genau hinhört, wird die zynischen Spitzen spüren und sich bisschen so fühlen, als ob man erst nach einigen Schlucken merkt, dass da jemand in den Tee gespuckt hat.

Wie schon eingangs angedeutet, PET NEEDS kommen mit “Fractured Party Music” eben nicht zur richtigen Zeit. Aber die Zeit wird wieder kommen und dann knallen Brecher wie das von Gitarrenaction flankierte “Kayak” erst so richtig.

Dauer: 34:16
Label: Xtra Mile (Membran)
VÖ: 12.03.2021

Tracklist “Fractured Party Music” von PET NEEDS
Outline
Tracy Emin’s Bed
Sympathetic Accent Syndrome
Toothpaste
Overcompensating
As the Spin Cycle Span
Pavlovian
Kayak
Scratch Card
Roses
Embers

Alben, die Dir gefallen könnten:
GO GO GAZELLE – Flaschenpost an morgen
BAD COP/BAD COP – The Ride
JOYCE MANOR – Song From Northern Torrance
DAYS’N DAZE – Show Me The Blueprints
CLOWNS – Nature / Nuture
DUNE RATS – Hurry Up And Wait
THE FRATELLIS – Half Drunk Under A Full Moon
MEAN JEANS – Gigantic Sike
Gemischte Tüte mit Stevie und Will von CLOWNS
THESE NEW SOUTH WHALES – I Just Do What God Tells Me To Do
AMYL AND THE SNIFFERS veröffentlichen Video zu “Gacked On Anger”
FAKE NAMES – s/t
HAL JOHNSON – Seasons
13 CROWES – Solway Star
MYLES KENNEDY – The Ides Of March
FOUR YEAR STRONG – Brain Pain
WESTERN ADDICTION – Frail Bray
Interview mit DEUTSCHE LAICHEN zur EP “Team Scheiße”
TURBOSTAAT starten Soli-Aktion “Heilehäuser”
GET DEAD – Dancing With The Curse
THE DIRTY NIL – Fuck Art
LESS THAN JAKE – Silver Lingings
NOFX – Single
CRIM – 10 Anys Per Veure Una Bona Merda
KALI MASI – [laughs]
THE OFFSPRING – Let The Bad Times Roll
THE PIGHOUDS – Hilleboom
YOUNG CULTURE – Godspeed (EP)
CHILDREN COLLIDE – Time Itself
THE BOTS – 2 Seater

PET NEEDS bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.