Pogendroblem Ich Wir

Pogendroblem – Ich – Wir – Review

Ja, der Bandname POGENDROBLEM klingt nach EinzweiEinsZwei-Punk, Dosenbier-Lyrik und pissigen Juz. Unter “Ich-Wir” fasst die Punkband aus Bergisch-Gladbach ihre EP “Raus” und neue Songs zusammen. Schon der Albumtitel vermittelt, dass die Band ein Bewusstsein für ihre Umwelt hat, dementsprechend fordern ihre Texte auch zum Denken auf, sind unterm Strich konstruktiv und trotzdem ausreichend kantig und nicht aufdringlich belehrend.

POGENDROBLEM, 2020

Böse Fallen, überall

Ein gutes Beispiel für die Vorgehensweise von POGENDROBLEM ist der Song “Kotzen”. Angemessen asi gegrölt, heftig runtergezerrtes Riffing und zwischen den vor die Füße gespuckten Zeilen versteckt sich dann doch spitze Gesellschaftskritik und Verbitterung. Der Song “Schales Bier” nutzt abgestandenen Gerstensaft als Metapher für die gesellschaftliche Position derer, die harte Arbeit, Leistung bis zum Anschlag und blühenden Kapitalismus eben nicht als Erfüllung ihrer Träume verstehen.

Work-Life-Balance am Arsch

Der neuere Song “Foucault im Großraumbüro” nimmt sich die geblendeten Arbeitnehmer vor, die auf den Trick mit Kicker, flippigen Sitzsäcken zum Chillen und Smoothiemaker im hippen Büro reinfallen. Diejenigen, die dann bitter lernen müssen, dass auch bunte Farbe an den Wänden und ein krampfhaft lockerer Umgang nicht vor den üblichen Machtspielen und kühlen Mechanismen zur Leistungserhöhung schützen. (Wer mehr zu dem Thema wissen möchte, kann sich über den von Michel Foucault geprägten Begriff der Heterotopien informieren.) Musikalisch sind POGENDROBLEM überraschend vielseitig. Unterschiedlicher Gesang, mal jedes Frequenzloch sprengend und im nächsten Moment klar artikuliert, aber trotzdem immer tendenziell hysterisch. Gepunkt wird mal schnell und heftig oder eher richtig Wave und Post-Punk tendierend.

Für was überhaupt?

POGENDROBLEM zeigen sich nicht immer konstruktiv, genau das macht sie charmant und unterstreicht den Punkgedanken. Manchmal muss auch einfach jede Stadt brennen und man freut sich darüber, dass man zumindest im Bus mal den Stopknopf drücken kann. Das von Indie inspirierte “Wir” ist der Soundtrack der Dokumentation (findet ihr unten verlinkt), die die Band zum Thema “Utopie” gemacht hat. Tolle deutschsprachige Punkbands aus dem D. I. Y. Bereich (AKNE KID JOE, MÜLHEIM ASOZIAL, DEUTSCHE LAICHEN, FINISTERRE, OIDORNO, HC BAXXTER…) stellen sich in Interviews interessanten Fragen und liefern teilweise überraschende Antworten. Wie wollen wir zusammen leben? Was wollen wir machen? Was ist uns wichtig? Wofür wollen wir kämpfen? Flankiert wird die Doku vom Touralltag von POGENDROBLEM, mit allen Höhen und Tiefen der D. I. Y. Szene.

Wo, wer und was ist dieses Punk?

Damit greift die Band einen interessanten Ansatz auf. Wahrscheinlich wird Punk auch deshalb immer tot gesagt, da er mittlerweile von Phrasen verseucht ist. Es reicht vielen tolle Sprüche auf Banner und Shirts zu pinseln, unterm Strich ist man dann genauso inkonsequent und scheiße wie die, gegen die man (einst) lautstark skandiert hat. “Ich-Wir” von POGENDROBLEM ist die perfekte Mischung aus Hirn-an und Hau-drauf. Gleichermaßen geeignet für Kopf aus und ab dafür, aber eben auch als Grundlage für ein gutes Gespräch.

Dauer: 23:24
Label: This Charming Man
VÖ: 31.07.2020

Tracklist “Ich Wir” von POGENPROBLEM
Foucault im Großraumbüro
Ich
Wir
wg-gesucht
CDU
Dippen im Nachtbus
Kotzen
Den öffentlichen Personennahverkehr durch Drücken der Stop-Taste sabotieren
Schales Bier
Utopie: Studierendenstadt

Alben, die Dir gefallen könnten:
AKNE KID JOE – Die große Palmöllüge
REIZ – Das Kind wird ein Erfolg
RAZZIA – Am Rande von Berlin
DAS BLANKE EXTREM – Alles in schönster Ordnung
OIRO- Mahnstufe X
RAUCHEN – Gartenzwerge unter die Erde
DESOLAT – Onmyōdō
PHILEAS FOGG – Kopf, unten
KONTROLLE – Demo (Re-Release)
RONG KONG KOMA – Lebe Dein Traum
STRIKE ANYWHERE – Nightmares Of The West (EP)
CULTURE ABUSE – God Shit, Bad Shit, Who Gives A Shit

POGENDROBLEM bei Facebook

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.